Verlautenheide: Haubitzen-Geschoss aus dem 2. Weltkrieg

Letzte Aktualisierung:
ycycxycy
Bei Bauarbeiten in der Quinxer Straße kam am Montagnachmittag ein Sprengkörper zum Vorschein. Foto: Ralf Roeger

Aachen-Verlautenheid. Kurzzeitig gab es in Verlautenheide am Montagnachmittag Aufregung: Bei Bauarbeiten in der Quinxer Straße kam ein Sprengkörper zum Vorschein, der zunächst als Granate eingestuft wurde.

Das etwa 50 Zentimeter lange Relikt aus dem 2. Weltkrieg wurde von der Polizei unter die Lupe genommen, bevor Ordnungsamt und Kampfmittelräumdienst anrückten. Der Fundort lag mitten zwischen Wohnhäusern in der engen Anliegerstraße.

Evakuiert werden musste allerdings nicht. Die Experten vom Kampfmittelräumdienst erkannten in dem Teil das Geschoss einer Haubitze, packten es ein und nahmen es mit. Alsdann war der Einsatz auch schon zu Ende.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert