Eilendorf - Verkehrswacht überreicht zum Schulstart Kinder-Sicherheitsüberwürfe

Verkehrswacht überreicht zum Schulstart Kinder-Sicherheitsüberwürfe

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
10634387.jpg
Hoffentlich unübersehbar: Die Schulneulinge wurden in der Maria Montessori-Grundschule mit den Sicherheitswesten ausgestattet. Foto: Kurt Bauer

Eilendorf. Es ist ihr großer Tag. Ab sofort lernen die neuen I-Dötze den viel zitierten „Ernst des Lebens“ kennen und merken schnell, dass der es bisher zumindest doch recht gut mit ihnen meint. Denn zwischen neuen Freundschaften und spannenden Eindrücken sind die Aufregung und die Freude auf das, was sie nun als Schulkinder erwartet, ganz groß.

Damit vor allem der Weg zur Schule möglichst sicher gemeistert wird, haben die Sparkasse Aachen und die Verkehrswacht Aachen knapp 4900 Sicherheitsüberwürfe an alle Grundschulen der Stadt Aachen sowie der gesamten Städteregion verteilt.

An der Maria-Montessori-Grundschule wurden im Rahmen einer offiziellen Veranstaltung die 45 Erstklässler noch vor ihrer ersten Unterrichtsstunde mit den neongelben Westen ausgestattet. „Uns ist es wichtig, dass die Kinder auf ihrem täglichen Weg zur Schule so wenig Gefahren wie möglich ausgesetzt sind“ erzählt Polizeipräsident Dirk Weinsbach und ergänzt: „Die I-Dötze sind nicht nur Schulanfänger, sondern auch Verkehrsanfänger, auf die besonders Rücksicht genommen werden muss.“

Dabei ist es wichtig, dass auch die Eltern auf das Tragen des Sicherheitsüberwurfes bei ihrem Kind achten, denn was im schlimmsten Fall passieren kann, zeigen die Vorjahreszahlen. Alleine in NRW verunglückten 1098 Kinder unter 15 Jahren auf dem Schulweg, zwei kamen sogar ums Leben.

„Kinder nehmen ihre Umwelt ganz anders wahr als die Erwachsenen. Es fällt ihnen beispielsweise schwer, Entfernungen und Geschwindigkeiten korrekt einzuschätzen“, betont Michael Schulz, Vorsitzender der Verkehrswacht Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert