Verkehr: Verwaltung soll Alternativen erarbeiten

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Bezirksvertretung Aachen-Mitte hat die Entscheidung über eine qualitative Verbesserung der Abteistraße nach längerer Diskussion einstimmig auf die nächste Sitzung am 4. November verschoben.

Nach Beendigung der Kanalarbeiten der Stawag wird die Straße am Marienhospital in einen funktionsfähigen, aber provisorischen Zustand gesetzt. Die Verwaltung wird bis dahin eine Kostenschätzung ermitteln.

Über die Verkehrsberuhigung an der Kreuzung Seffenter Weg/Mies-van-der-Rohe-Straße wird neu nachgedacht. Der Verkehrsausschuss hatte der Verwaltung den Auftrag gegeben, dort eine abknickende Vorfahrt vorzusehen, doch im Verlauf der Planung kamen gravierende Nachteile zu Tage: Fußgänger und Fahrradfahrer, die aus Richtung Ahornstraße zum Westbahnhof gehen oder fahren, müssten eine Umweg in Kauf nehmen, da nach Straßenverkehrsordnung die Querung über die Mies-van-der-Rohe-Straße zurückversetzt muss, am bisherigen Überweg wäre ein Geländer zu installieren.

Auch das Unfallrisiko würde sich erhöhen. Die Bezirksvertretung Mitte beauftragte die Verwaltung einstimmig damit, Alternativvorschläge bis zur nächsten Sitzung des Verkehrsausschusses am 8. Oktober zu entwickeln.

Dort wird auch eine Entscheidung über die Schließung der Radwegeverbindung zwischen Hüttenstraße und Reichsweg gefällt. Die Bezirksvertretung Aachen-Mitte empfahl am Mittwochabend, auf dem Teilstück des Rottwegs stadteinwärts einen Schutzstreifen für Radfahrer auf der Fahrbahn anzulegen. Stadtauswärts sollen Zweiräder den Gehweg mitbenutzen dürfen. Durch diese Maßnahme bleiben etwa 15 Parkplätze erhalten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert