Aachen - Verkaufsoffener Sonntag: Weihnachtseinkauf bei 20 Grad Celsius

Verkaufsoffener Sonntag: Weihnachtseinkauf bei 20 Grad Celsius

Von: Katharina Redanz
Letzte Aktualisierung:
11213677.jpg
Drinnen Weihnachtsdekoration, draußen sommerliche Temperaturen: Nicht nur die Premiere des Aquis Plaza in Sachen verkaufsoffener Sonntag lockte Zehntausende in die Innenstadt. Foto: Andreas Schmitter
11213048.jpg
„Aachen teilt“: Auf MAC-Initiative kamen am Elisenbrunnen ganz besondere Geschenke für „Menschen helfen Menschen“ unter den Hammer.

Aachen. Es fühlt sich an wie ein lauer Sommertag. Doch spätestens an den bereits aufgebauten Buden für den Weihnachtsmarkt lässt sich erkennen: Es ist November. „Es sieht hier wirklich ein bisschen komisch aus mit den geschlossenen Büdchen, gerade bei diesen Temperaturen“, sagt Jan Cremer und lässt seinen Blick über den Münsterplatz schweifen.

Er ist einer von zehntausenden Menschen, die am verkaufsoffenen Sonntag die Innenstadt bevölkern. „Die Stadt ist von oben bis unten gut gefüllt“, sagt Manfred Piana, Geschäftsführer des Märkte und Aktionskreises City (MAC), zufrieden. Das Wetter sorge für gute Stimmung, zudem sei das Aquis Plaza – das seine Premiere in Sachen verkaufsoffener Sonntag feiert – ein großer Publikumsmagnet. „Das ist natürlich klar jetzt am Anfang“, so Piana, „bisher wirkt sich das auch positiv auf den Einzelhandel im Altstadtbereich aus.“ Alles in allem biete Aachen eine gute Mischung: „Wir haben ein tolles Angebot für Einkaufen, Kultur und Gastronomie.“

Das zeigt sich auch an diesem Sonntag - die Parkhäuser sind voll, die Cafés gut besucht, sogar manches Eis wird geschleckt. Außerdem gibt es prall gefüllte Einkaufstüten. „Wir sind gezielt zum Shoppen in die City gefahren“, erzählt eine Besucherin, die mehrere Tüten in den Händen hält, „jetzt am Sonntag hatten wir endlich mal Zeit, als Familie einkaufen zu gehen.“

Erste Einkäufe für die Adventszeit und Weihnachten werden bei über 20 Grad Celsius getätigt. Auch Claudia und Margot Timsonet aus Eupen sind zum Einkaufen nach Aachen gefahren. „Bei dem guten Wetter hat sich das einfach angeboten.“ Die Neugier auf das neue Einkaufszentrum war groß, so Timsonet, und es gefällt gut: „Wirklich absolut gelungen. Aber auch ohne das Aquis Plaza ist Aachen wunderschön, wir kommen sehr gerne hierher.“

Stehen geblieben sind die beiden, ebenso wie zahlreiche weitere Besucher, am späten Nachmittag am Elisenbrunnen: Angelockt nicht zuletzt von Jupp Ebert, der Songs von Joe Cocker bis zu Aachener Traditionsstücken schmettert – im Rahmen einer Charity-Versteigerung unter dem Motto „Aachen teilt“. Veranstaltet vom MAC, kommen fünf Geschenke und Erlebnisse unter den Auktionshammer, den AZ-Redakteur Robert Esser schwingt.

So sind neben einer Box voller Lambertz-Printen und zwei Liegestühlen im Zeitungsdesign einzigartige Erlebnisse zu ersteigern, die normalerweise in dieser Form nicht erhältlich sind. Ein Warengutschein plus individueller Typberatung von Lust for Life im Wert von insgesamt 400 Euro beispielsweise, ebenso ein Gutschein für die Carolus Thermen, der zwölf Personen auch noch eine Führung sowie Kaffee und Kuchen beschert. Wert: 450 Euro.

Als besonderer „Leckerbissen“ gilt ein Gutschein für die Eissporthalle: Der Höchstbietende kann nun gemeinsam mit 21 Personen in der Halle am Tivoli Eishockey spielen - inklusive Ausrüstung und Verpflegung. Der Gesamtwert liegt bei 700 Euro. Der Erlös aller Versteigerungen geht an unser Hilfswerk „Menschen helfen Menschen“ – und fließt somit direkt in die Flüchtlingsarbeit in Aachen. „Es ist wirklich ein tolles Projekt“, sagt MAC-Geschäftsführer Piana. An so einem Tag lohne es sich dann gleich noch mehr, in die Stadt zu kommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert