Ute Schäfer besucht Brander Kita „Regenbogen“

Von: Birgit Broecheler
Letzte Aktualisierung:
8412673.jpg
Bildung vor allem auf dem „ganz kleinen Dienstweg“: Ministerin Ute Schäfer (l.) und Landtagsabgeordnete Daniela Jansen ließen sich gern vom Betreuungskonzept der Kita Regenbogen überzeugen. Foto: Andreas Steindl

Brand. Hoher Besuch aus Düsseldorf im Evangelischen Familienzentrum „Regenbogen“ in Brand: Landesfamilienministerin Ute Schäfer (SPD) hat sich am Mittwoch einen Einblick in die Arbeit der Einrichtung, die eine Kita für 72 Kinder zwischen ein und sechs Jahren sowie ein Kinderheim mit derzeit 24 Kindern beherbergt, verschafft.

Schäfer, die auf Einladung von SPD-Landtagsabgeordneter Daniela Jansen gekommen war, wollte sich persönlich von der Qualität der U3-Einrichtung überzeugen.

Das Besondere an der „Regenbogen“-Kita: Dort steht das Selbstbildungskonzept an erster Stelle. Dabei soll der Alltag der Lehrmeister sein und die Kinder so zunehmend Verantwortung übernehmen – ohne dass spezielle Lernprogramme wie „Zahlenland“, „Haus der kleinen Forscher“ oder „Klipp und Klar“ angeboten werden. Zudem soll das Familienzentrum schnelle Hilfe für Eltern schaffen, etwa in Form von Elternabenden zum Thema „Das Trockenwerden“ oder „Die Brüllfalle“.

Schäfer lobte das Konzept der Einrichtung: „Die Umgebung mit ihren vielen Anregungen macht die Qualität der Kita aus“, erklärte die Ministerin. Man wolle weg vom Anspruch „wann lernt mein Kind endlich Englisch“. Bezüglich der U3-Betreuung erklärte Schäfer: „In NRW haben wir unser Ziel erreicht, nicht nur, was die Quantität anbelangt, sondern auch die Qualität.“ So habe man wieder Kinderpfleger eingesetzt und Familienzentren stärker unterstützt. Künftig wolle man sich darauf konzentrieren, herauszufinden, was Kinder können und wo sie stärker gefördert werden müssten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert