Unfallflucht: Senior mit Knochenbrüchen zurückgelassen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nach einem Fußgänger, der auf dem Vennbahnweg einen Radfahrer zum Sturz gebracht hatte, sucht derzeit die Aachener Polizei. Der Radler erlitt bei dem Vorfall am Mittwoch, 3. September, mehrere Knochenbrüche - und der Fußgänger tat zunächst so, als ob er helfen wollte.

Der 69-jährige Radfahrer war mit seinem weißen Rennrad gegen 16.35 Uhr auf dem Vennbahnweg zwischen Kornelimünster und Aachen-Brand unterwegs. Als er in Höhe des Lufter Weges einen Fußgänger überholen wollte, trat dieser plötzlich einen Schritt zur Seite. Um ihn nicht anzufahren, wich der Radler nach links aus, kam vom Weg ab und stürzte. Der Fußgänger zeigte sich zunächst hilfsbereit und begleitete den Verletzten zu Fuß in Richtung Brand, um ihm zu helfen.

An einem abgehenden Trampelpfad aber bog er plötzlich ab und ließ den Radfahrer zurück. Dieser brach aufgrund seiner heftigen Schmerzen zusammen. Der Fußgänger flüchtete in Richtung Rollefbachweg. Der Verletzte wurde später in ein Krankenhaus gebracht und wegen mehrerer Knochenbrüche behandelt.

Der Unfallflüchtige wird beschrieben als etwa 1,77 Meter groß und etwa 30 Jahre alt. Er hatte ein rundes Gesicht und dunkles, sehr kurz geschnittenes Haar. Er trug eine dunkle Sonnenbrille und ein graues Shirt.

Zur Unfallzeit herrschte reger Verkehr auf dem Vennbahnweg; mehrere Menschen haben den Unfall gesehen. Da dem Unfallopfer aber scheinbar geholfen wurde, entfernten sich die Zeugen von der Unfallstelle.

Die Ermittler appellieren an die Zeugen, sich unter der Rufnummer 0241/9577-42101 oder 0241/9577-0 (außerhalb der Bürozeiten) zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert