Unfallbrennpunkt an Jülicher Straße wird entschärft

Letzte Aktualisierung:
Jülicher Straße / Robensstraße
Immer wieder ist es an der Einmündung der Robensstraße zu schweren Unfällen gekommen, da Autofahrer verbotswidrig versuchten, auf die Jülicher Straße in Fahrtrichtung Europaplatz einzubiegen. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Die Robensstraße wird voraussichtlich zu einer sogenannten „unechten Einbahnstraße”. Fahrzeuge, die sich bereits in der Robensstraße befinden, können dann auch im Unterschied zur bisherigen Regelung Richtung Passstraße fahren, eine Einfahrt aus der Jülicher Straße in die Robensstraße ist jedoch nach wie vor nicht erlaubt.

Das hat die Bezirksvertretung Aachen-Mitte auf der Sitzung am Mittwochabend einstimmig beschlossen. Nun muss noch der Mobilitätsausschuss am 27. Mai dieser Regelung zustimmen.

Damit wurde dem Wunsch vieler Anwohner Rechnung getragen, die sich über große Umwege durch das neue Linksabbiege- und Geradeausfahrverbot an der Ampelanlage Robensstraße/Jülicher Straße beklagt hatten.

Diese Änderung wurde notwendig, weil sich im Kreuzungsbereich zahlreiche Unfälle mit Personenschaden ereignet hatten, die durch verbotswidrig wendende Fahrzeuge verursacht wurden. Regelmäßig kam es zu Zusammenstößen mit Bussen.

Die Leitbaken, die vor einigen Tagen auf der Robensstraße installiert wurden, werden wieder entfernt, sobald die Markierungen für Fahrradfahrer in dem Bereich abgeschlossen sind. Der Aachener Stadtbetrieb hat darüber hinaus kürzlich zusätzliche Absperrpfosten in der Fahrbahnmitte der Jülicher Straße montiert, um die größeren Lücken durch den Fußgänger- sowie Radfahrerüberweg zu schließen.

Diese wurden durch Autofahrer genutzt, um trotz Verbot weiterhin auf die Jülicher Straße abzubiegen oder in die Ottostraße zu fahren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert