Und schon wieder wird die Trierer Straße gesperrt

Von: Robert Flader
Letzte Aktualisierung:
triereroben
Leid-, aber auch verheißungsvolle Tage in Brand: Rund vier Jahre wurden beinahe mehr Bauarbeiter als Blechfahrzeuge gesichtet. Jetzt wird die „neue” Trierer Straße feierlich eingeweiht. Foto: Kurt Bauer

Aachen-Brand. Strenggenommen fing alles vor genau 205 Jahren an. 1805 hatte niemand geringerer als Napoleon begonnen, die Trierer Straße Stück für Stück auszubauen, damals noch mit Pflastersteinen wohlgemerkt.

Fortgesetzt wurde die Arbeit des französischen Feldherrn später von der preußischen Regierung, im vergangenen Jahrhundert wurde die Brander Hauptverkehrsachse schließlich die größte Ausfallstraße Aachens.

Heute, um im Bilde zu bleiben, ist das, was vor knapp zwei Jahrhunderten begonnen wurde, endlich fertig: Die Brander Hauptverkehrsstraße, die in den vergangenen vier Jahren in drei Bauabschnitten ausgebaut wurde, wird am Sonntag, 24. Oktober, offiziell eingeweiht. „Und dafür”, kündigt die Brander Bezirksamtsleiterin Marianne Krott an, „wird sie noch einmal gesperrt.”

Was für viele Pendler auf den ersten Blick vermutlich für blankes Entsetzen sorgt, hat zur Abwechslung einen positiven Grund: Die Einweihung, durchgeführt von OB Marcel Philipp, NRW-Minister für Wirtschaft, Bauen und Verkehr Harry Voigtsberger und Bezirksvorsteher Herbert Henn, soll mehr als nur die offizielle Durchtrennung des roten Bandes sein.

„Es wird ein Fest, das Brand noch nicht gesehen hat”, sagt Henn. Rund um die Brander Herbstkirmes soll mit einem bunten Programm der ganze Stadtteil zur Trierer Straße gelockt werden - und der Verkehr zwischen 13 und 18 Uhr im Bereich oberer und unterer Ringstraße entsprechend nicht rollen. Krott: „Mit dem Fest wollen wir allen Anwohnern für ihr großes Verständnis in den vergangenen Jahren danken.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert