Und auch ein Affe tobt auf der Bühne

Von: Sebastian Dreher
Letzte Aktualisierung:
bandcontestbu
Auftakt zum Chico-Band-Wettbewerb: Christopher Joachim und Dominic Braganza von Simian Hutch begeistern im Chico Mendes.

Aachen. Affenartig eröffneten Simian Hutch (frei übersetzt: „Affenkäfig”) den Chico-Band-Contest der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG). Dieser Newcomer-Wettbewerb findet ein Semester lang an jedem letzten Freitag des Monats im Chico Mendes in der Pontstraße statt.

Sechs Bands präsentieren sich und hoffen auf die Zuhörer, die ihnen auf http://www.chico-band-contest.de ihre Stimme geben. Zu gewinnen sind zwei Aufnahmetage im Sucellos-Tonstudio in Brand.

Die fünf Jungs von Simian Hutch (und ein Statist im Affenkostüm) heizten dem Publikum jedenfalls ordentlich ein. „Dirty Monkey Funk´n Roll” nennen sie ihre Musik, die Elemente von Reggae, Funk und natürlich Rock vereinen. Songs wie „Barbie Doll” und „Charlie Sheen” bringen die Menge erst zum Kopfnicken und dann zum ausgelassenen Tanzen.

„Wir geben auf der Bühne immer alles”, sagt Dominic Braganza, in Indien geborener Sänger portugiesisch-englischer Abstammung. Als Englisch-Muttersprachler sind seine Texte authentischer und aussagekräftiger als die manch anderer Bands. Auch wenn die Musik den ganzen Abend nie soft wird, gibt es auch zurückhaltende Stücke wie „Knight in Shining Armor”, die nicht nur die weiblichen Fans in den „Simian Hutch”-T-Shirts zum Singen bringen. „Obwohl ich erst seit zwei Jahre bei Simian Hutch singe, haben wir nur noch zwei âalteÔ Songs im Programm”, sagt der Englisch- und Soziologiestudent Braganza, der bei einigen Songs auch als Trompeter überzeugt. Auf die Frage, was der erste Preis bedeuten würde, antwortete Schlagzeuger Thorsten: „Unsere Songs mal in einem professionellen Studio aufzunehmen, bringt uns echt nach vorne, glaub ich.” Nun muss er freilich bis September warten. Nach fünf weiteren Konzerten werden die Stimmen des Internet-Votings ausgezählt und der Gewinner bekannt gegeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert