Unbeaufsichtige Herdplatte: Küchenbrand in der Steinkaulstraße

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Am Donnerstagabend hat es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Steinkaulstraße gebrannt. Durch eine heiße Herdplatte war eine Plastikschüssel in Brand geraten.

Gegen 21.30 Uhr war es zu dem Feuer in der dritten Etage des Hauses gekommen. Die unbeaufsichtigte heiße Herdplatte hatte eine sehr nahe am Kochfeld stehende Plastikschüssel in Brand gesetzt.

Das Feuer in der Küche wurde glücklicherweise rechtzeitig von den Bewohnern bemerkt: Die Eltern und ihre beiden 6 und 4 Jahre alten Kinder konnten die Wohnung unverletzt verlassen. Vorsorgliche wurden die Kinder in Begleitung der Eltern aber dennoch zu einer Kontrolluntersuchung ins Krankenhaus gebracht.

Den Brand hatte die Feuerwehr schon kurz nach ihrem Eintreffen unter Kontrolle. Jedoch entstand an der Kücheinrichtung der Wohnung erheblicher Schaden. Die Wohnung ist vorerst nicht bewohnbar. Über die genaue Höhe des Sachschadens können noch keine Angaben gemacht werden.

Andere Personen oder Wohnungen wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Steinkaulstraße musste während des Feuerwehreinsatzes für etwa 30 Minuten gesperrt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert