Überfall auf Erotik-Shop: Täter beging weiteren Überfall

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Überfall Symbol Pistole Revoler Schusswaffe Polizei Räuber Raub Blaulicht Foto: Colourbox
Der Täter hatte den Betreiber mit einer Waffe bedroht und sich dann in der Kasse bedient. Symbolfoto: Colourbox

Aachen. Nach dem missglückten Raubüberfall auf ein Erotikgeschäft am Aachener Adalbertsteinweg haben die Ermittlungen der Polizei ergeben, dass der mutmaßliche Täter wohl auch für einen weiteren Überfall verantwortlich ist.

Der 40-jährige Mann hatte den Laden am Mittwochnachmittag kurz vor 16 Uhr betreten und den Inhaber mit einer Waffe bedroht. Er griff in die Kasse und rannte mit Bargeld davon. Doch er hatte nicht damit gerechnet, dass der Überfallene kein leichtes Opfer war: Der Betreiber rannte dem Räuber hinterher, stellte ihn und konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten, wobei ihm noch ein beherzter Passant half.

Der Kriminelle wehrte sich allerdings heftig und schlug mit seiner Waffe auf den Ladeninhaber ein. Der musste später Kopfverletzungen im Krankenhaus versorgen lassen.

Der Täter wurde festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Am Freitag teilte die Polizei mit, dass der 40-Jährige auch für den Raubüberfall im selben Erotik-Shop am Samstag, 11. März verantwortlich ist. Dabei hatte er gegen 15.20 Uhr eine Angestellte bedroht und war mit seiner Beute zunächst unerkannt geflohen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert