Überfall am Holzgraben: Vier junge Männer festgenommen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Überfall Messer Blaulicht Räuber Raubüberfall Raub Stichwaffe Polizei Gewalt Foto: Colourbox
Mit einem Messer bewaffnet bedrohte der 22-Jährige den 33 Jahre alten Mann und erbeutete so seine Geldbörse.

Aachen. Nach einem Raubüberfall auf einen 33-jährigen Mann in der Nacht auf Freitag am Holzgraben hat die Aachener Polizei vier Tatverdächtige vorläufig festnehmen können. Der Haupttäter, ein 22-Jähriger, soll noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Wie die Aachener Polizei berichtet, sprach der Haupttäter den 33-Jährigen gegen 3.45 Uhr aus einer Gruppe junger Männer heraus auf dem Holzgraben an. Da dem Angesprochenen die Situation nicht geheuer war, lief er vor der Gruppe davon. Dabei stolperte er jedoch, kam zu Fall und verletzte sich leicht.

Auf dem Boden liegend beugte sich dann der 22-Jährige über ihn, bedrohte ihn mit einem vorgehaltenen Messer und forderte seine Geldbörse. Nach einem kurzen Handgemenge übergab der 33 Jahre alte Mann dann sein Hab und Gut dem Täter, der anschließend mit der Beute die Flucht ergriff. Seine Begleiter, drei junge Männer im Alter zwischen 17 und 18 Jahren, taten es ihm gleich.

Im Rahmen der Fahndung trafen die herbeigerufenen Polizeibeamten die vier Männer in der Nähe des Tatorts an. Die vier zunächst tatverdächtigen Männer wurden vorläufig festgenommen. Nach der Klärung des Sachverhalts konnten drei das Gewahrsam wieder verlassen, der 22-jährige Haupttäter soll noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden. Die Kriminalpolizei ermittelt gegen ihn wegen schweren Raubes.

Leserkommentare

Leserkommentare (19)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert