Über Schwangerschaft, Kreißsäle und Geburt informieren

Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Wir waren überwältigt von dem Andrang, damit hätten wir nicht gerechnet“, blicken Dr. Dirk Crommelinck, Chefarzt der Geburtsklinik im Luisenhospital, und Rebecca Gerber, Leiterin der Kreißsäle und Wöchnerinnen- sowie Neugeborenenstation, auf den 4. Juni 2016 zurück.

Fast 1500 Besucher waren damals zur 1. Aachener Babymesse in das Luisenhospital gekommen, um sich über Schwangerschaft, Entbindung und die Zeit danach zu informieren. Der Erfolg hat die Organisatoren motiviert, nun die 2. Aachener Babymesse im Krankenhaus am Boxgraben zu veranstalten.

Am Samstag, 20. Mai, von 10 bis 15 Uhr, werden wieder über 40 regionale Aussteller über „Schwangerschaft, Geburt und die Zeit“ danach informieren und ihre entsprechenden Angebote präsentieren. Die Hebammen und Ärzte werden sich und ihre verantwortungsvolle Arbeit vorstellen. Beim Rundgang durch Kreißsäle, Wöchnerinnen- und Neugeborenenstation bekommen die Besucher einen Einblick in eine moderne Geburtsklinik.

Besonderes Highlight ist die Präsentation der neuen Kreißsäle, die im Herbst vergangenen Jahres eingeweiht worden sind. Besonders angesprochen sind Schwangere, Väter, Mütter und Familien. „Mit rund 1200 Geburten im vergangenen Jahr sind wir eine der größten Geburtskliniken im Umkreis“, erklärt Werner Reiche, Vorstand des Luisenhospitals.

„Bei unserer ersten Babymesse konnten wir zeigen, wie vielseitig die Unterstützung für werdende Eltern und junge Familien in der Region ist. Wir freuen uns, dass dieses Angebot so gut angekommen ist.“ Die Kombination aus Beratung und Verkauf von Artikeln für Babys und Kleinkinder habe offenbar den Bedarf sowohl bei den Besuchern als auch bei den Ausstellern getroffen. Eine besondere Überraschung erwartet jede werdende Mutter, die sich bei der Messe zur Entbindung im Luisenhospital anmeldet. Köstlichkeiten vom Grill sowie ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Hüpfburg, Clown und Kinderspielen runden den Tag ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert