„Über Aachen“: Der reizvolle Blick auf die Kaiserstadt

Von: ps
Letzte Aktualisierung:
12260795.jpg
Stellten den neuen Bildband vor: Marianne Conradt (v.l., Stadt Aachen), Marcel Emonds-Pool (Herausgeber), Sabine Verheyen (schrieb das Vorwort), Anne Schulte-Diefhaus (Mayersche Buchhandlung) und Verleger Ewald Mayer. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Der Ort fürs Foto war bestens gewählt: Auf der Terrasse der Mayerschen Buchhandlung in der Buchkrämerstraße bildeten die Dächer der Innenstadt mit Dom und Rathaus den würdigen Rahmen für die Vorstellung eines neuen Bildbandes über Aachen, nein besser „Über Aachen“.

Denn genau das ist der Titel dieses Buches, das von Marcel Emonds-Pool, Eigentümer der Buchhandlung „Das Buch“ in Eilendorf, herausgegeben wird und das mit Bildern von Baoquan Song bestückt ist.

Die Aufnahmen wurden im vergangenen November an einem herrlichen Spätherbsttag aus dem Flugzeug „geschossen“. Fotograf Baoquan Song ist im richtigen Leben Luftbildarchäologe, unterrichtet an der Universität Bochum und sucht aus der Luft historische Fundstellen, die er anhand der Geländeformationen erkennen kann. „Eine beeindruckende Arbeit, wir haben die meiste Zeit in Schräglage verbracht, dabei haben wir vorher verabredete Punkte in und um Aachen angeflogen und Herr Song konnte dann die Bilder machen“, berichtet Emonds-Pool. Man habe bewusst auf den Einsatz von Drohnen verzichtet, weil die mit dem Flugzeug erreichte Perspektive viel reizvoller sei.

So entstanden über 1200 Fotos, die es im Anschluss zu sichten galt, um die endgültige Auswahl treffen zu können. Dabei hat Emonds-Pool verschiedene Aspekte wie beispielsweise „Aachens Kirchen“, „Das mittelalterliche Aachen“ oder auch „Das grüne Aachen“ als Auswahlkriterien herangezogen. Ewald Mayer vom „landauf.landab.verlag“ ist voll des Lobes über das jüngste Kind zum Thema Aachen.

„Erstens datiert der letzte Bildband mit Fotos aus der Luft bereits aus den neunziger Jahren, und zweitens passt das Buch wunderbar in die Reihe der Artikel mit Aachenbezug“, freut er sich über die gelungene Arbeit. Europaabgeordnete Sabine Verheyen hat das Vorwort geschrieben. „Ich habe ja in grauer Vorzeit einmal Architektur studiert und kenne Aachen auch unter diesem Aspekt gut, aber hier wird dem Betrachter durch die Vogelperspektive noch eine weitere Möglichkeit angeboten, die Stadt kennenzulernen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert