Aachen - Tross der Tollität wird Opfer von Pkw-Einbrechern

Tross der Tollität wird Opfer von Pkw-Einbrechern

Von: stm/gsi
Letzte Aktualisierung:
11319154.jpg
Das Lachen verging dem kommenden Prinzen am Samstagabend: Michael Kratzenberg und sein Tross sind Opfer von Pkw-Einbrechern geworden. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Klar, ein designierter Prinz Karneval und sein Hofstaat lassen sich die gute Laune nicht vermiesen. Doch von dieser Regel gibt es Ausnahmen. Denn gar nicht mehr zum Lachen zumute war es der kommenden Tollität Michael I. Kratzenberg und seinen Leuten am Samstagabend – zumindest zeitweise.

Gegen 21 Uhr war es, da hatte man die beiden Mercedes Sprinter, die Prinz und Gefolge bis Aschermittwoch von Hü nach Hott bringen, an der Pontstraße abgestellt. In den Katakomben stand ein Aufritt beim KV Fidele Aquisgrana auf dem Programm. Natürlich war die Pontstraße reichlich belebt – gerade am ersten Weihnachtsmarktwochenende. Doch als die Truppe nach rund 30 Minuten zu den Fahrzeugen zurückkehrte „gab es einen Schock“, wie Michael Kratzenberg erzählt. Die Transporter waren aufgebrochen worden.

„Man sah Aufbruchspuren an den Schlössern, sonst nichts. Das müssen Profis gewesen sein“ sagt Kratzenberg. Im Innenraum fehlte einiges. Bargeld war ebenso gestohlen worden wie mehrere Rucksäcke. In einem befand sich die Fotoausrüstung von Kambis Javadi, der Prinz und Hofstaat als Fotograf durch die Session begleitet.

Dieser Rucksack blieb verschwunden, zwei wurden später in der Nähe des Tatorts in einem Gebüsch wiedergefunden. Unter anderem befanden sich die Benefiz-Orden und -Pins des Prinzen darin. Schließlich lautet sein Sessionsmotto „Tierisch jeck, för der joue Zweck“. Prinz und Hofstaat alarmierten die Polizei, die eine entsprechende Anzeige aufnahm.

Tour trotz Trouble fortgesetzt

Danach setzten Michael Kratzenberg & Co. die Fahrt fort und stürzten sich wieder ins jecke Gewühl. Auftritte wurden noch – mit etwas Verspätung – bei den Hooreter Jonge und bei der Prinzenproklamation in Richterich absolviert. Und da war die Laune dann laut Michael Kratzenberg auch schon wieder „frohgelaunt“. So, wie es sich für närrische Regenten gehört.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert