Aachen - Tresor über Bürgersteig gezerrt: Lärm weckt Anwohner

Tresor über Bürgersteig gezerrt: Lärm weckt Anwohner

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Tresor Geldschrank Überfall Banküberfall Bank Polizei Blaulicht Foto Colourbox
Sicheres Behältnis: Einen Tresor schleiften drei Männer in der Nacht zu Mittwoch über die Verlautenheidener Straße - und weckten so eine Anwohnerin, die die Polizei rief. Symbolfoto: Colourbox

Aachen. Es geht nicht ohne Geräusche ab, wenn ein mehr als 100 Kilo schwerer Tresor über einen Bürgersteig geschleift wird. Und eben diese akustische Untermalung wurde jetzt drei Einbrechern zum Verhängnis - sie hatten den Geldschrank in der Nacht im Aachener Stadtteil Verlautenheide aus einem Lebensmittelgeschäft gestohlen.

Im Polizeibericht klingt das so: „In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages gegen 3.40 Uhr wurde eine Anwohnerin der Verlautenheidener Straße durch laute Kratzgeräusche vor dem Haus unsanft aus ihrem Schlaf geweckt.“ Ursache der nächtlichen Ruhestörung war das Ziehen eines etwa 100 bis 150 Kilogramm schweren Tresors über den Gehweg.

Den überschweren Klotz hatten drei Einbrecher zuvor aus der Filiale einer Bäckerei und Metzgerei gestohlen, in die sie über ein vergittertes Kellerfenster eingebrochen waren. Die alarmierten Polizisten hatten leichtes Spiel: Sie konnten die Täter noch auf der Straße überraschen.

Das Trio versuchte noch wegzulaufen und sich zu verstecken, es nutzte jedoch nichts: Alle drei Täter - es handelte sich um Männer im Alter von 27, 31 und 42 Jahren - wurden von den Beamten gefasst und festgenommen. Die Kriminalpolizei ermittelt die Hintergründe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert