Aachen - „Treffpunkt Bibliothek“: Verbindung von Literatur und Musik

„Treffpunkt Bibliothek“: Verbindung von Literatur und Musik

Von: kaa
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Eigentlich suchte Olaf Müller, Leiter des Kulturbetriebs, im Alter von zehn Jahren eine Möglichkeit, seine Torwartqualitäten zu verbessern. Gefunden hat er eine neue Welt, die Welt der Bibliothek, die sich ihm eröffnete.

Bis heute schätzt Müller Bibliotheken als Orte der Entdeckungen, als Geistesapotheken, die Lesern neue ästhetische Räume eröffnen und zum kritischen Denken anregen können. Ähnlich wie Olaf Müller sehen das auch rund 350.000 Menschen – so viele nutzen die Stadtbibliothek im Jahr.

Insgesamt gehören Bibliotheken zu den am meisten genutzten Kultureinrichtungen. Grund genug, den Ort Bibliothek einmal im Jahr in ein besonderes Licht zu rücken. Bundesweit geschieht dies mit der Aktionswoche „Treffpunkt Bibliothek“, die in diesem Jahr vom 24. bis zum 31. Oktober stattfindet.

Aachen beteiligt sich an der Aktion am 25. Oktober mit einem literarisch-musikalischen Abend. Den musikalischen Teil bestreitet ab 18 Uhr der Trompeter Christoph Titz. In seinem Solo-Programm verbindet er Jazz mit populärer Musik und elektronischen Klängen.

Die Verbindung von Literatur und Musik kommt nicht von ungefähr, wie Rita Friedrich, Leiterin der Musikabteilung der Stadtbibliothek erzählt. „Wir verfügen über eine umfangreiche Musiksammlung, die in der Region ihresgleichen sucht.

Wir möchten unseren Besuchern zeigen, dass sie auch das in einer Bibliothek finden können.“ Den literarischen Teil bestreitet ab 19.45 Uhr Literaturkritiker Denis Scheck („Druckfrisch“). In seiner gewohnt spitzzüngigen und unterhaltsamen Art wird er Besucher sicher durch die Höhe- und Tiefpunkte der aktuellen Neuerscheinungen des Buchherbstes führen.

Ganz nebenbei haben Besucher die Möglichkeit, sich über den Ort Bibliothek zu informieren. Finanziert wird der Abend vom Förderverein der Stadtbibliothek. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos, Getränke werden zu bezahlbaren Preisen angeboten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert