Aachen - „Träume aus Licht” feiert im Das Da Theater Premiere

„Träume aus Licht” feiert im Das Da Theater Premiere

Von: Rauke Xenia Bornefeld
Letzte Aktualisierung:
So sehen Träume aus Licht aus
So sehen Träume aus Licht aus: Am 22. März feiert die neue Inszenierung des Das Da Theaters Premiere. Das Probenbild zeigt Nicole Gütling in einer Szene mit (echtem) Hund. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Charlie Chaplin wirft einen altmodischen Filmprojektor in Gang. Beim Versuch, eine Fliege von der Bettlaken-Leinwand zu verscheuchen, fällt „die prägende Figur des Kinos bis heute”, erklärt Tom Hirtz, in die Kulisse von „Zauberer von Oz” in einem Hollywood-Filmstudio.

„Chaplin stolpert in eine andere Welt, die aber auch gleichzeitig seine ist”, erklärt der Leiter des Das Da Theaters den roten Faden von „Träume aus Licht”, das am Donnerstag, 22. März, Premiere feiert.

„Träume aus Licht” ist eine musikalische Reise durch die amerikanische Kinogeschichte. Das siebenköpfige Ensemble des Das Da Theaters singt, tanzt und spielt sich - erstmals begleitet von einer vierköpfigen Live-Band unter der Leitung von Christoph Eisenburger - durch 80 Jahre Filmgeschichte von „Casablanca” bis „Pulp Fiction”, von „Blondinen bevorzugt” bis „Blues Brothers”, von „Mary Poppins” bis „Men in Black”. Mal staunend beobachtet, mal Szene bestimmend von einem, natürlich, stummen Charly Chaplin.

„In der Planung der Spielzeit haben wir diese fröhliche Inszenierung bewusst zwischen die beiden harten Stoffe ,Equus und ,Othello gelegt. Es soll Spaß machen”, betont Hirtz.

Raphael Fachner als Chaplin ist der einzige, der seine Rolle durchgehend behält, Nicole Gütling, Laura Linde, Rebecca Selle, Jens Eisenbeiser, Mike Kühne und Tobias Steffen sind nicht nur auf, sondern auch hinter der Bühne beim schnellen Kostümwechsel gefordert. „Wieder mal haben wir unzählige Kostüme und Perücken im Einsatz”, sagt Bühnen- und Kostümbildner Frank Rommerskirchen und kann sich ein Grinsen dabei nicht verkneifen. „Es ist ein Fest für uns Ausstatter”, fügt er hinzu.

Tatsächlich gibt es bereits in den ersten fünf Songs, die vorab der Presse vorgeführt wurden, viel zu entdecken: ein ausgestopftes Huhn, das zum Leben erwacht; der Hund Chispa, der aussieht wie das Original aus „Der Zauberer von Oz”; die Harleys aus „Easy Rider”, die authentischen Benzingeruch ins Theater an der Liebigstraße blasen? „Natürlich wird James Bond sein Bondgirl mit dem Hubschrauber retten”, gibt Hirtz noch einen weitern Einblick in die Einfälle des Regie-Teams. Wie - das bleibt eine Überraschung, wie so einige Bilder nur auf den ersten Blick ein Abbild des Film-Originals sind. Hirtz: „?Träume aus Licht ist eine Hommage an, aber auch eine Persiflage über die großen Filme Hollywoods.”

„Träume aus Licht” - die musikalische Filmreise - feiert am Donnerstag, 22. März, um 20 Uhr im Das Da Theater, Liebigstraße, Premiere. Weitere Vorstellungen sind bis zum 20. Mai immer von Donnerstag bis Sonntag, ausgenommen vom 2. bis 16. April.

Es gibt für alle Vorstellungen noch Karten, für die Premiere allerdings nur noch wenige Restkarten. Kartenwünsche werden telefonisch unter 161688 entgegengenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert