Aachen - Tolgay Arslan: Alemannia leiht sich in Hamburg ein „Juwel”

FuPa Freisteller Logo

Tolgay Arslan: Alemannia leiht sich in Hamburg ein „Juwel”

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
Tolgay Arslan
Hamburgs Tolgay Arslan spielt gegen Leverkusens Daniel Schwab und Leverkusens Tranquillo Barnetta (Schweiz). Foto: ddp

Aachen. Über seinen neuen Trainer sagt Erik Meijer, er sei jung, wild und gut. Vielleicht urteilt Alemannias Manager bald auch so über seinen nächsten Neuzugang. Der Fußball-Zweitligist hat Tolgay Arslan für ein Jahr vom Hamburger SV ausgeliehen.

Der knapp 20-jährige Deutsch-Türke ist in der letzten Saison fünf Mal in der Bundesliga für den HSV aufgelaufen. Eine Verletzung verhinderte mehr Einsätze des Talents.

Am besten kann ihn wohl Peter Hyballa beurteilen, denn der quirlige, beidfüßige Mittelfeldspieler war sechs Jahre in der Jugendabteilung von Borussia Dortmund unterwegs, wo auch der neue Coach herkommt.

Kleine Referenz: In der Dortmunder A-Jugend schoss er in 25 Spielen 30 Tore. Beim HSV wurde er als Juwel begrüßt, das nun in Aachen funkeln soll.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert