Aachen - TK Kurhaus lädt zum Charity-Turnier

TK Kurhaus lädt zum Charity-Turnier

Von: Hans-Peter Leisten
Letzte Aktualisierung:
10665279.jpg
Hoffen auf viele Mitspieler beim Charity-Turnier: Markus Winkler, Vorsitzender des TK Kurhaus, und Organisator Martin Zschirnt (rechts). Foto: Andreas Steindl

Aachen. Lust auf ein Stückchen Wimbledon? Oder etwas French Open, US Open oder Australian Open? Wer diese Frage mit einem Ja beantwortet, der kann beim TK Kurhaus fündig werden.

Beim Deutschen Vize-Meister, der am Wochenende haarscharf am Meistertitel vorbeigeschrammt ist, gibt es am Sonntag, 30. August, einen ordentlichen Nachschlag in Sachen (ganz) große Tenniswelt – quasi Grand Slam mit lokalem Fokus. Auf der wunderschönen Anlage im Stadtpark veranstaltet der Klub sein 4. Charity-Turnier und hat als Gewinne nicht nur Titel, sondern auch original Tennis-Utensilien im Repertoire, die wirklich bei den wichtigsten Turnieren der Welt gespielt wurden.

Viele Spieler der 1. Mannschaft haben vom Schläger über Schuhe und viele andere Utensilien Gegenstände für die Versteigerung und die Tombola beigesteuert, die einen möglichst hohen Erlös für den guten Zweck erzielen sollen. Konkret: für die Aachener Engel, die wie im vergangenen Jahr Nutznießer des Charity-Events sein werden. Der Hilfsverein kümmert sich um von Krebs betroffene Menschen, hat ein kostenfreies Nachhilfeprogramm für sozial schlechter Gestellte oder auch ein Anti-Gewalt-Training im Angebot.

„Wir sind von den Engeln absolut überzeugt“, betont Martin Zschirnt, Charity-Beauftragter beim TK Kurhaus, der den Wohltätigkeitsgedanken beim Aachener Tennisklub hegt und pflegt. Genau wie er ist aber auch der Klub-Präsident Markus Winkler vor allem dem Hauptsponsor Hermann Bühlbecker dankbar: „Der sorgt mit seiner Unterstützung vor allem für die Erfolge der Profis – und bietet uns als Sogwirkung auch eine Bühne für die Benefizaktivitäten“, sagt Winkler und hofft, die Popularität des Herrenteams für den Sonntag, 30. August, nutzen zu können.

Der Tag selbst bietet eine Kombination aus Tennis, Unterhaltung und Gewinnchancen. Rein sportlich sind Tennis spielende Familien genauso angesprochen wie ambitionierte Freizeitspieler und -spielerinnen. Entscheidend ist die Freude am Sport und am Gemeinschaftserlebnis. Jeder darf sich bei Martin Zschirnt anmelden (charity@tk-kurhaus.de) und – so die 15 Euro Startgeld für den guten Zweck entrichtet sind – an den Start gehen. Dass sportlich nicht alles so ernst gemeint ist wie bei den Meisterschaftsspielen, zeigt der Wechselmodus, denn den Teilnehmern werden ständig neue Partner zugelost. Allzu lange warten sollte man mit der Anmeldung allerdings nicht, denn es stehen nur 64 Startplätze zur Verfügung.

Das Startgeld ist nur eine Finanzquelle für den Charity-Topf. Eine Tombola und eine Versteigerung sollen es zusätzlich im wohltätigen Topf klingeln lassen. Für die Tombola, die für 18 Uhr angesetzt ist, sind Preise im Warenwert von rund 4000 Euro zusammengetragen worden. Für die Versteigerung haben zum Beispiel Philipp Petzschner Schläger, Florian Mayer Schuhe sowie Schläger und auch Coach Carsten Arriens Sportartikel spendiert. Alle „Schätze“ wechseln gegen Höchstgebot den Besitzer. Verschiedene begleitende Programmpunkte und Leckereien runden den Tag ab.

Mit dem 4. Carity-Turnier wollen die Verantwortlichen des TK Kurhaus ihre Verwurzelung in der Aachener Sportlandschaft, den Charakter als Familienverein und ihre soziale Verantwortung unterstreichen. „Es gibt viele Menschen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Sie sollen nicht vergessen werden – und das unterstreichen wir mit unserem Engagement für die Aachener Engel.“ Markus Winkler hofft nun auf entsprechende Unterstützung aus der Aachener Bevölkerung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert