Tivoli: Mängel in der Sicherheitstechnik

Letzte Aktualisierung:
12156707.jpg
Wie gravierend sind die Sicherheitsprobleme am Tivoli? Foto: Ralf Roeger

Aachen. Bei regelmäßig wiederkehrenden gutachterlichen Überprüfungen im Stadion Tivoli sind laut städtischem Presseamt nun neue Mängel aufgefallen. Es handelt sich dabei um Mängel in der Sicherheitstechnik des Stadions.

Die Aachener Stadion Beteiligungs GmbH (ASB), die das Stadion betreibt, hat in einem Arbeitskreis die Hilfestellung unterschiedlicher Fachbereiche der Stadtverwaltung in Anspruch genommen. Der Arbeitskreis wird die fortlaufende Aufarbeitung fortan begleiten.

Beschlossen wurde, die Mängel, die sich aus der aktuellen Prüfung ergeben, zunächst aufzulisten und zu analysieren. Die Mängel werden dabei zeitlich wie fachlich bewertet. Auffällig sei, so der städtische Dezernent Dr. Manfred Sicking, dass Probleme aufgelistet werden, die auch schon in vergangenen Überprüfungen hätten auffallen müssen.

„Es sei denn“, so Sicking, „diese Mängel sind tatsächlich erst nach der letzten Prüfung entstanden. Oder sie wurden schlichtweg übersehen.“ Genauer wolle die Stadtverwaltung derzeit wegen des laufenden Analyseverfahrens die Mängel nicht benennen. Das Verfahren wird juristisch begleitet.

Wert legen ASB und Stadt darauf, dass „zu keinem Zeitpunkt im Stadion eine Gefahr für Zuschauer und Akteure bestanden hat“. Sicking: „Unsere Auflagen und der daraus resultierende Personaleinsatz von Sicherheitskräften sind immer auf die gegebene Situation ausgerichtet.“

Leserkommentare

Leserkommentare (14)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert