Tivoli: Aktion gegen Extremismus

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Im Rahmen eines Schülerwettbewerbs des Bundesjustizministeriums gegen Extremismus, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a des Kaiser-Karls-Gymnasiums Aachen ein spannendes Projekt organisiert.

Sie wollen zusammen mit der Alemannia Aachen und den Fan-Beauftragten ein Zeichen gegen extremistische Erscheinungen im und am Tivoli setzen. Demzufolge haben sie einen Brickfilm, einen Flyer und einen Banner mit entsprechendem Inhalt angefertigt. Die ganze Aktion steht unter dem Motto „Alemannia vereint - Terrorismus zerteilt” und wird vor und während des Heimspiels von Alemannia gegen Union Berlin stattfinden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert