Aachen - Tivoli: 317.000 Euro für eine Brücke, die nicht gebaut wird

Tivoli: 317.000 Euro für eine Brücke, die nicht gebaut wird

Von: os
Letzte Aktualisierung:
tivolibrückebild
Teures Pflaster: Auf dem Tivoli-Vorplatz klafft ein Loch, das eigentlich für die schmucke Fußgängerbrücke freigelassen wurde, die nun nicht kommt. Es zu schließen, würde 200.000 Euro kosten. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Die geplante Luxusvariante einer Fußgängerbrücke am neuen Tivoli wird nicht gebaut, weil die Kosten über alle Maßen explodiert sind. 2,4 Millionen Euro waren zuletzt für das repräsentative Bauwerk an der Krefelder Straße veranschlagt, doch lag sogar der günstigste Bieter bei der Ausschreibung noch einmal fast 400.000 Euro über dieser allerletzten Schmerzgrenze.

Diese Brücke wird nun nicht gebaut, doch trotzdem wurde für sie schon viel Geld in den Soerser Sand gesetzt. Denn die Planungskosten, die bisher angefallen sind, belaufen sich auf 317.000 Euro - und die sind weg. Wahrscheinlich kommen sogar noch 200.000 Euro hinzu.

So viel kostet es laut Verwaltung, das Loch zu schließen, das man auf dem Tivoli-Vorplatz bislang fürs Brücken-Bauwerk freigehalten hat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert