Aachen - „Titel on tour“ startet jetzt auch in Aachen

„Titel on tour“ startet jetzt auch in Aachen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Seit nunmehr zehn Jahren veranstaltet das NRW-Kultursekretariat die mobile Lesereihe „Titel on Tour“, ein ungewöhnliches Format, bei dem renommierte Autorinnen und Autoren im Bus oder der Straßenbahn aus neuen Erzählungen und Romanen lesen – während der Fahrt.

In diesem Herbst nun geht neben Bielefeld und Essen mit Aachen die dritte Stadt mit an den Start. Das heißt dass es erstens am Bushof losgehen muss, und dass zweitens die Volkshochschule Aachen in Kooperation mit der Aseag die Veranstalterin ist.

Die Aseag schickt übrigens nicht irgendeinen Bus auf die Strecke, sondern ihren hochmodernen Elektrobus, worüber sich sicherlich neben den Zuhörern nicht zuletzt die Autoren freuen werden, heißt dies doch, dass man in großer Stille durch das abendliche Aachen gleiten wird und nur die Stimme der Autoren den abgedunkelten Raum des dezent gestylten Businneren füllen wird. Lesen werden so am kommenden Mittwoch, 30. September, ab 19 Uhr Vea Kaiser, Judith Kuckart und Feridun Zaimoglu, unterbrochen von zwei Zwischenstopps an der VHS, bei denen man sich stärken, mit den Autorinnen über das Gehörte austauschen und am Büchertisch stöbern kann.

Die Streckenführung für die erste „Titel on Tour“ wird gerade noch ausgetüftelt. „Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück“, so der Titel von Judith Kuckarts aktuellem Roman, ist für Aseag-Pressesprecherin Anne Linden jedenfalls Grund genug, einen Abstecher an die deutsch-belgische Grenze ins Auge zu fassen. Die passenden Ziele für Feridun Zaimoglus „Siebentürmeviertel“ und Vea Kaisers „Makarionissi oder Die Insel der Seligen“ werden sich auch noch finden. Es wird garantiert stimmungsvoll. Zustieg am Bushof ist ab 18.45 Uhr an der Bushaltestelle 3 im Bushof, um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 0241/4792-111.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert