„Tischmanieren“ in der Martin-Luther-Kiche

Letzte Aktualisierung:

Brand. Die Theatergruppe der Martin-Luther-Kirche präsentiert „Tischmanieren“, eine Komödie von Alan Ayckbourn. Ein chaotisches Familienwochenende: Im Zentrum steht Norman, Ehemann einer beruflich erfolgreichen Frau, dessen Bedürfnis nach Anerkennung seine gesamte Umgebung, vor allem seinen Schwager und seine Schwägerin, an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringt.

Als auch noch Normans Frau Ruth auftaucht beginnt die Situation zu eskalieren. In „Tischmanieren“ zeigen sich die handelnden Personen von ihrer dunklen Seite. Es wird geweint, getobt, verlockt und verletzt.

Was im Esszimmer, dem klassischen Ort für dramatische Familienszenen passiert, wenn sechs Menschen krampfhaft versuchen harmonisch zu sein, präsentiert die Theatergruppe an den Aufführungsterminen: Freitag, 8. November, bis Sonntag, 10. November, 19.30 Uhr, sowie Mittwoch, 13. November, 19.30 Uhr, und Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr. Mitwirkende: Petra Brilon, Bernhard Gersch, Uwe Loeper, Ulrike Oppermann, Hans-Ulrich Rienäcker, Regina Tietze; Regie und Requisite: Hanne Gersch, Carol Umlauf, Roswitha Rienäcker. Aufführungsort ist das Evangelische Gemeindezentrum „Martin-Luther-Kirche“, Hermann-Löns-Straße 31.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert