Aachen - Tierheim zeigt sich von seiner mobilsten Seite

Tierheim zeigt sich von seiner mobilsten Seite

Letzte Aktualisierung:
5571517.jpg
Verteilung an Vierbeiner: Gisela Nießen, Irene Holtkamp, Katrin Strauch und Dieter Joost mit ihren Leckereien. Foto: Andreas Rüben

Aachen. Seit drei Jahren bietet das Tierheim der Städteregion am „Willy-Brandt-Platz“ jeden Dienstag von 10 bis 13 Uhr das Tierheimprojekt „Tischlein deck Dich“ und verteilt dort jeden Freitag Rationen an tierische Lieblinge. Dieter Joost ist seit Beginn des Projektes dabei.

Der gebürtige Stolberger und seine beiden Kolleginnen Irene Holtkamp und Gisela Niessen sind als ehrenamtliche Tierpaten tätig. Sie setzen mit Unterstützung von Katrin Strauch eine Projektidee um: sozialschwache Tierbesitzer mit Futterspenden zu unterstützen.

Um jeglichem Missbrauch vorzubeugen, müssen die Bedürftigen ihre Aachen-Card oder den Renten- bzw. Hartz IV-Bescheid vorlegen. „Angefangen hatte alles mit etwa 25 Bedürftigen. Heute sind es 100 bis 150, die wir mit einer Futterration helfen können“, freut sich Joost. „Ich würde mir wünschen, dass wir einen Tierarzt finden, der sich für eine Stunde im Monat ehrenamtlich in den Dienst unserer Sache stellen könnte“, unterstreicht Joost.

Die pensionierte Lehrerin Irene Holtkamp ist bereits zwei Jahre ehrenamtlich für den Tierschutz mit ganzem Herzen dabei und freut sich jedes Mal auf ein Treffen, bei dem auch mal ein kleiner Plausch zwischen der Ausgabe des Futter erfolgen kann. „Wir sind mit der mobilen Tiertafel aber auch regional unterwegs“ so Gisela Nießen. „Damit dieses sinnvolle Projekt umgesetzt werden kann, ist das Tierheim für die Städteregion Aachen weiterhin auf die Spenden von Bürgern und Firmen angewiesen, die mit Futtergaben oder Geldzuwendungen den Fortbestand des Projektes gewährleisten. „Diese Lösung ist wesentlich preiswerter für den Tierschutzverein, weil wir auf diese Weise im Tierheim für andere Tiere Platz frei bleibt“, so Tierheimbeauftragten Irit Tirtey. Futter- und Sachspenden können täglich von 10 bis 18 Uhr im Tierheim Aachen, Feldchen 26, abgegeben werden.

Größere Futtermengen holen die Ehrenamtlichen des Tierheims auch gerne bei Ihnen ab. Geldspenden können auf das Konto der Sparkasse Aachen 5033, Bankleitzahl 390 500 00 eingezahlt werden. Infos unter Tel.: 92 04 250.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert