Aachen - Teurer Fahrstreifenwechsel: 30.000 Euro Sachschaden

Teurer Fahrstreifenwechsel: 30.000 Euro Sachschaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein 23-Jähriger hat am Freitagabend beim Fahrstreifenwechsel den Wagen eines 28-Jährigen übersehen und so für einen Sachschaden von rund 30.000 Euro gesorgt.

Nach Angaben der Polizei war der 23-jährige Aachener in den Abendstunden auf der Vaalser Straße unterwegs, als er den Fahrstreifen wechselte und dabei den rechts neben ihm fahrenden Wagen eines 28-Jährigen übersah. Bei dem Zusammenstoß wurde das Auto des 28-Jährigen gegen ein parkendes Auto am Straßenrand gedrückt, das auf ein weiteres Fahrzeug aufgeschoben wurde.

An den vier Autos entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. Die beiden Männer blieben unverletzt. Der Verkehr konnte einspurig weiterfließen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert