Tennisspielen mit der ganzen Familie

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Aachen Laurensberger Tennis-Club startet am 1. Mai in die Saison 2016. Zur Saisoneröffnung sind nicht nur Mitglieder, sondern alle Tennisbegeisterten eingeladen.

„Wir haben noch Platz auf unserer schönen Anlage und freuen uns über jedes Neumitglied“, motiviert Marc Deschler, Vorsitzender des Vereins, alle Interessierten. Mit 530 Mitgliedern, davon 125 Jugendlichen, etwa 50 Studenten, ist der Verein familienorientiert aufgestellt. 22 Mannschaften werden dieses Jahr an den Wettbewerben teilnehmen. „Bei uns kann man mit fünf Jahren starten“, erklärt der Vorsitzende mit Hinweis auf die im Verein angegliederte Tennisschule.

Familienfreundlich ist auch die Clubanlage. Eine große Spielwiese mit Spielgeräten für die ganz Kleinen erlaubt auch ein Fußballspiel zwischendurch. Eine Baumschaukel, ein Bouleplatz und insbesondere ein extra hergerichteter Kindertennisplatz finden hier zahlreiche junge Anhänger. Die idyllisch gelegene Terrasse des Clubs mit einer nicht nur für Mitglieder zugänglichen eigenen Gastronomie, Gut Schlottfeld, begeistert jung und alt. Die Clubanlage befindet sich in der Schlottfelder Straße am Ortseingang von Laurensberg.

„Familienfreundlich starten wir auch am 1. Mai in die neue Saison“, freut sich Deschler auf den Startschuss. Zehn hergerichtete Plätze wollen bespielt werden. Für Musik sorgt die in Aachen bekannte Jazzformation Sunlane Ltd. Spielattraktionen und ebenso eine Präsentation von Laurensberger Unternehmen runden das Programm ab. Wer will kann auch direkt starten. Ein Spaßturnier mit wechselnden Partnern lädt auch Nichtmitglieder zum Tennisspielen und Kontakte knüpfen ein.

Der Erlös dieser Veranstaltung geht auch dieses Jahr wieder an Unicef. Neben dem familiären ist auch das soziale Engagement ein großes Ziel des ALTC. Ein Trainingscamp z.B. für Flüchtlingskinder steht auch dieses Jahr wieder auf dem Programm.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert