„Team Ulla“ putzt jetzt Klinken

Letzte Aktualisierung:
Ulla Schmidt
Endspurt: Aachens SPD-Bundestagskandidatin Ulla Schmidt (Mitte) wird vom „Team Ulla“ – unter anderem von Alt-OB Jürgen Linden (r.) und SPD-Chef Karl Schultheis (l.) – unterstützt. Foto: Tobias B. Tillmann

Aachen. Beim „Team Ulla“ werden jetzt Klinken geputzt. SPD-Bundestagskandidatin Ulla Schmidt und ihr Team haben den Endspurt des Wahlkampfes eingeläutet. Das Ziel: Bis zum Wahltag am 22. September sollen so viele Aachenerinnen und Aachener wie möglich im persönlichen Gespräch über das Wahlprogramm der SPD informiert werden.

Neben den üblichen Infoständen soll dies durch gezielte Hausbesuche geschehen. Dieser „Tür zu Tür“-Wahlkampf ist Teil einer bundesweiten Kampagne, in der die Sozialdemokraten über vier Millionen Menschen bundesweit zu Hause besuchen. Schmidt freut sich: „Tür zu Tür-Gespräche mit meinen Aachener Mitbürgerinnen und Mitbürgern sind nicht nur informativ, sondern machen auch Spaß.“

„Echt Aachen“ ist der Slogan, den Ulla Schmidt und ihre jungen und alten Helfer der Kampagne vor Ort gegeben haben. Als Bundestagsabgeordnete und ehemalige Bundesgesundheitsministerin will sie die Sorgen der Aachenerinnen und Aachener nicht nur aus Umfragen ablesen. Auf die Menschen zugehen, sich um ihre Probleme kümmern, das sei das Ziel: „Ohne direkte Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern – auch und gerade an der Haustür – würde mir das Fundament meiner politischen Arbeit fehlen“, sagt Schmidt.

Neben den Hausbesuchen gibt es für Schmidt rund 70 zusätzliche Termine bis zur Bundestagswahl – vor allem Infostände, Podiumsdiskussionen und Fachgespräche. Seit dem Start in die heiße Wahlkampfphase Mitte August wird sie dabei von rund 100 engagierten Helferinnen und Helfern der Aachener Parteibasis unterstützt.

Alle sind gleichermaßen motiviert, diesem Land wieder politisches Leben einzuhauchen, so auch ihre Wahlkampfkoordinatorin, Ye-One Rhie. Entgegen aller anderslautender Umfragen und Prognosen sieht sie die Stimmung in der Bevölkerung sehr positiv: „Bisher gelingt es uns sehr gut, den Bürgerinnen und Bürgern unsere Reformvorschläge beispielsweise für gute Arbeit zu vermitteln.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert