Aachen - Tanzabteilung der „Laachduuve“ beeindruckt bei der Prunksitzung

Tanzabteilung der „Laachduuve“ beeindruckt bei der Prunksitzung

Von: Jutta Katsaitis-Schmitz
Letzte Aktualisierung:
9282990.jpg
Die 4 Amigos gehören überall, wo sie auftreten, zu den Höhepunkten. So ist es auch bei der Prunksitzung in Burtscheid. Foto: Andreas Schmitter
9282988.jpg
„De Laachduvve sönd met dobeij“ heißt das Sessionsmotto der Burtscheider Lachtauben, die sogar bei der Reit-EM mitmischen.

Aachen. „De Laachduvve sönd met dobeij“ verrät der diesjährige Sessionsorden der KG Burtscheider Lachtauben. Und damit es keine Missverständnisse gibt, prescht ein Lachtäuberich im Galopp auf seinem Pferd zur Europameisterschaft heran.

Mit gleichem Elan wie dieser Reiter präsentierten sich die karnevalistischen Laachduvve mit den Musketieren bei ihrer großen Prunksitzung in den Kurparkterrassen. Mit zünftigen Klängen führte der neue vereinseigene Musikzug, unter der Leitung von Berthold Braun, die Lachtauben mit einer beeindruckend starken Tanzabteilung zur Bühne, wo sie tolle Tänze darbot.

Als der Oberst der Musketiere, Wolfgang Prang, die grazile, kleine Marketenderin Chantal und die große Marketenderin Laura voller spanischem Temperament präsentierte, gab es begeisterten Applaus vom Publikum. Gleiches galt, als Lachtauben-Präsident Hans Jürgen Gatzweiler Tanzmarie Anni über die Bretter wirbeln ließ.

Schunkelstimmung

Mit Schunkelstimmung, aber auch leichter Melancholie für das Öcher Hazz heizten die 4 Amigos die Stimmung weiter an. Die KG Grün-Weiß Lichtenbusch mit ihrem „Dreigestirn auf Abschiedstournee“ waren bei Samba und Rock‘n‘Roll schwer zu bremsen. Das blieb auch so bei dem mitreißend singenden Lachtauben-Quartett „Four Fun“ mit ihrem „Bungalow in Sancta Nirgendwo“. Sofort eroberten sie damit die Herzen der Schönen.

Die Herren kamen bei der exklusiven Lachtauben-Showtanzgruppe auf ihre Kosten, die in der Manege vom „Zirkus Laachduvve“ auftrat. Auch die Showtanzgruppe „Powertauben“ erntete großen Applaus. Dann erklang das bekannte „Hurra tsching-bumm“ der Gardekapelle unter Leitung von Patrick Roumen und Prinz Axel II. hielt Handküsse werfend mit Hofstaat und Prinzengarde Einzug. „Für uns sind die Kurparkterrassen zum Wohnzimmer geworden, so wie sie es auch für unseren unvergessenen Kommandanten Bruno Käfer waren“, erklärte dessen Nachfolger im Amt Dirk Trampen.

Lachsalven

Lachsalven bei den Pointen von Jürgen B. Hausmann waren ebenso garantiert wie Standing Ovations. Bauchredner Gerrard mit seinen zwei kessen Schnabeltieren, der Lustige Jo in der Bütt und die Band Echt lekker mit Kölsche Tün rundeten das abwechslungsreiche Programm ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert