Aachen - Täter auf Fahrrad attackiert Autofahrer

Täter auf Fahrrad attackiert Autofahrer

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
13277859.jpg
Wer kennt diesen Mann? Die Aachener Polizei bittet um Hinweise.

Aachen. Fast filmreif muss sich die Auseinandersetzung zwischen einem bislang unbekannten Täter auf einem Fahrrad und einem Autofahrer am vergangenen Mittwoch in Laurensberg abgespielt haben. Die Polizei sucht den Radfahrer nun mit einem Phantombild.

Dieser Mann wird nämlich verdächtigt, gegen 10.25 Uhr auf der Schlossparkstraße, Ecke Roermonder Straße, einen versuchten räuberischen Angriff auf einen Autofahrer begangen zu haben.

Der bislang unbekannte Täter stand nach Polizeiangaben mit seinem Fahrrad auf der Linksabbiegerspur der Schlossparkstraße in Richtung Roermonder Straße vor der Rotlicht zeigenden Ampel. Unvermittelt griff er einen nebem ihm wartenden Autofahrer an und versuchte durch die geöffnete Seitenscheibe dessen Wertsachen zu entwenden.

Der Autofahrer wehrte sich, so dass der Raub verhindert wurde. Anschließend umrundete der Radfahrer das Auto und versuchte vergeblich über die Beifahrertür an die Wertsachen zu gelangen. Nachdem der Tatverdächtige noch gegen die Fahrzeugtür getreten hatte, flüchtete er auf seinem Rad über die Roermonder Straße in Richtung Kackertstraße.

Der Geschädigte verständigte die Polizei, nahm die Verfolgung des Täters auf und stellte ihn schließlich auf dem Parkplatz eines Baumarktes auf der Roermonder Straße. Dort griff der Radfahrer den Geschädigten erneut aggressiv an, so dass dieser mit seinem Pkw in Richtung Süsterfeldstraße flüchtete. Als sich die Polizeibeamten näherten, flüchtete der Radfahrer in Richtung Europadorf. Eine Fahndung nach ihm verlief ohne Erfolg.

Der Täter wird beschrieben als etwa 45 bis 50- jähriger, circa 1,85 Meter großer, schlanker Deutscher mit graumelierten kurzen Haaren und dunkler Hornbrille. Er trug eine leichte, grüne Daunensteppjacke und war insgesamt hochwertig und gepflegt bekleidet. Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein dunkles, hochwertiges Trekkingfahrrad, an dessen rechter Seite eine dunkle Gepäcktasche am Träger befestigt war.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen um Hinweise auf die Person unter Telefon 0241/957731501 oder 0241/957734210.

Leserkommentare

Leserkommentare (18)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert