Streit ums Parken endet mit Messerattacke

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Mit Schürfwunden und Striemen am Hals endete der Streit um ein Parkmanöver in der Aachener Innenstadt.

Einem 42-jährigen Autofahrer hatte das Einparkmanöver seines Vordermannes offenbar zu lange gedauert. Da er an der Engstelle nicht vorbeikam, beleidigte er den 30-jährigen Autofahrer zunächst.

Während des nun folgenden Wortgefechts stieg der 42-Jährige aus und bedrohte den Einparkenden mit einem Messer. Schließlich ließ der Täter von ihm ab und flüchtete mit seinem Fahrzeug.

Das Opfer, das nicht ärztlich behandelt werden musste, rief die Polizei. Die konnte die Personalien des mutmaßlichen Täters zwar ermitteln, den Mann aber noch nicht festnehmen oder zum Sachverhalt befragen. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung laufen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert