Aachen - Streit im Obdachlosenheim: Ammoniak ins Gesicht geschüttet

Streit im Obdachlosenheim: Ammoniak ins Gesicht geschüttet

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Polizei Symbol Blaulicht Unfall Streifenwagen Polizeiwagen Polizeiauto Foto: Patrick Seeger/dpa
Weil ein 34-jähriger Bewohner einer Obdachlosenunterkunft einem 35-jährigen Mitbewohner Ammoniak ins Gesicht geschüttet haben soll, hat es am Samstagabend einen Polizeieinsatz gegeben. Symbolbild: dpa

Aachen. Nach Streitigkeiten in einer Obdachlosenunterkunft in der Aretzstraße hat es am Samstagabend einen Polizei- und Rettungseinsatz gegeben.

Nach Polizeiangaben soll ein 34-jähriger Bewohner im Rahmen eines Zechgelages einem 35-jährigen Mitbewohner Ammoniak ins Gesicht geschüttet haben. Das Opfer erlitt Verätzungen im Gesicht. Der 35-Jährige wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren, wo er stationär aufgenommen wurde.

Der 34-Jährige bestreitet die Tat. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (11)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert