Horbach - Stolze Bilanz der Meistersinger: Viel Applaus bei allen 19 Auftritten

Stolze Bilanz der Meistersinger: Viel Applaus bei allen 19 Auftritten

Von: der
Letzte Aktualisierung:

Horbach. „Meisterliches“ war bei der Jahresversammlung der Meistersinger aus Horbach im Saal Bosten-Wirtz zu hören. Ob Probenbesuch oder Auftritte, die Bilanz des Mariengesangvereins in 2015 verlief äußerst erfolgreich.

58 von 68 aktiven Sängern waren gekommen, um Neues zu erfahren. Der Bericht von Geschäftsführer Theo Brauers bilanzierte 19 öffentliche Auftritte, hinzu gesellten sich drei weitere Auftritte im Rahmen des generationsübergreifenden Singens mit den Kindergartenkindern aus Horbach und dem Kirchenchor St. Cäcilia der Pfarre St. Heinrich. Im „Dorf der Sänger“ weiß man den Gesang zu schätzen und entsprechend zu pflegen.

Erfreulich fiel auch der Bericht von Hans-Günter Beaujean aus, was die Proben in 2015 angeht. Neben einem tollen Gesamtprobenbesuch von 85 Prozent, ließen die Sangesbrüder Otto Otten, Herbert Thomas, Stephan Vliex und Hans Gülpen keine einzige Probe aus. Für ihren Fleiß wurden sie ausgezeichnet.

Zwölf Werke einstudiert

Kein Wunder, dass der niederländische Chordirektor Ando Gouders sich für das großartige Probenengagement seiner Sänger bedankte. Insgesamt wurden zwölf neue Chorwerke einstudiert, alle konnten beim Chorkonzert im Aachener Krönungssaal des Rathauses interpretiert werden.

Gouders gab bekannt, dass er auch für dieses Jahr wieder mit dem Musikausschuss des Chores eine interessante Liedauswahl zur Neueinstudierung getroffen habe. So werde schon ein Schwerpunkt auf die Chorliteratur für das 2017 stattfindende Meisterchorsingen des Chorverbandes NRW gelegt. Der Meisterchor aus Horbach wird am 24. Juni dann im sauerländischen Arnsberg an den Start gehen und natürlich versuchen, den mehrmals schon errungenen Titel „Meisterchor“ zu verteidigen. In diesem Jahr stehen noch einige kirchenmusikalische Auftritte auf der Agenda.

Auch die gesellige Seite kommt nicht zu kurz, ein Highlight dürfte am 30. April der „Tanz in den Mai“ werden. Im Krönungssaal des Rathauses sind bereits zwei große Herbstkonzerte fest terminiert worden: Am 13. und 19. November, jeweils 18 Uhr. Neben dem gastgebenden Chor wird diesmal der Instrumentalverein Richterich in das Programm mit eingebunden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert