Stolberger Straße: Familienstreit sorgt für größeren Polizeieinsatz

Von: stm
Letzte Aktualisierung:
© : dmp  10. August  201Poli
ine stattliche Anzahl von Polizisten und Rettungskräften rückte am frühen Mittwochabend zu einem Wohnhaus im Ostviertel aus. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Große Aufregung an der Stolberger Straße: Eine stattliche Anzahl von Polizisten und Rettungskräften rückte am frühen Mittwochabend zu einem Wohnhaus im Ostviertel aus.

Nach einem Notruf hatte es so geklungen, als sei dort eine Frau schwerst verletzt, wenn nicht gar getötet worden. Eine abgebrochene Flasche sollte dabei als Waffe eingesetzt worden sein. Zum Glück entpuppte sich die Sache als nicht so dramatisch wie zunächst befürchtet.

Zwischen einer 36-jährigen Frau und einem 55-jährigen Mann war es zu einem heftigen Streit gekommen. In diesem Zusammenhang war die Frau laut Polizei wohl gestolpert und hatte sich leicht verletzt. Gegen den Mann wurde ein zehntägiges Rückkehrverbot in die gemeinsame Wohnung ausgesprochen und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert