Aachen - Stawag senkt die Strompreise leicht

Stawag senkt die Strompreise leicht

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Stawag senkt zum 1. Januar 2015 die Strompreise leicht, die Gaspreise bleiben über den gesamten Winter stabil.

Zum Jahresbeginn sinkt die Erneuerbare-Energien-Abgabe von derzeit 6,24 Cent je Kilowattstunde auf 6,17 Cent je Kilowattstunde. Diese Preissenkung gibt die Stawag an ihre Kunden weiter.

„Wir hatten sogar gehofft, dass wir die Preise noch stärker senken können. Leider fällt die Senkung der EEG-Umlage jedoch deutlich geringer als erwartet aus, andere Umlagen steigen sogar. Unterm Strich sinken die Umlagen um 0,18 Cent je Kilowattstunde (brutto)“, erläutert Andreas Maul, Vertriebsleiter der Stawag.

Ein vierköpfiger Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3500 Kilowattstunden spart dadurch rund sechs Euro im Jahr. Der Strompreis besteht aus mehreren Bestandteilen: Den mit Abstand größten Anteil von 52 Prozent machen inzwischen Steuern, Abgaben und Umlagen aus, die an den Staat weitergegeben werden.

Der durchschnittliche Anteil der Netzentgelte am Strompreis liegt bei rund 23 Prozent für Haushaltskunden. Der restliche Anteil von durchschnittlich 25 Prozent des Strompreises wird im Wesentlichen für den Stromeinkauf benötigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert