Stawag lädt zur Verbrauchermesse in die Lombardenstraße

Von: Christiane Chmel
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zum 14. Mal findet die Verbrauchermesse „Energie-Impulse“ der Stawag am kommenden Wochenende – 12. und 13. September – auf dem Gelände des Aachener Energieversorgers an der Lombardenstraße 12 bis 22 statt.

Wie schon in den vergangenen Jahren steht die Beratung und Information zu allen Fragen rund um Energie im Haushalt im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Am Samstag und Sonntag werden zwischen 11 und 17.30 Uhr über 30 Aussteller rund um die Themen Solarenergie, Wärme- und Heizungstechnik, Energieeffizienz und energiesparende Beleuchtungslösungen informieren. Unter anderem werden die Sparkasse Aachen, die Stadt Aachen, die Städteregion Aachen und die Energieberater der Stawag mit Ständen vor Ort sein.

Zudem werden die großen Autohäuser aus der Region Elektroautos präsentieren, mit denen, wie auch mit den ausgestellten Pedelecs, Probefahrten möglich sind. Ein umfangreiches Vortragsprogramm mit Beiträgen über die Kombination von Photovoltaik-Anlagen mit Batteriespeichern, Fördermittel für Energieeffizienz und erneuerbare Energien, effiziente Heizungen sowie die Themen Elektromobilität und Erdgasantrieb runden das Messeangebot ab.

Oberbürgermeister Marcel Philipp, der mit Sabine Göddenhenrich, Vorsitzende des Umweltausschusses der Stadt Aachen, die Schirmherrschaft über die Verbrauchermesse übernommen hat, lobte die wichtigen Energieimpulse, die von der Veranstaltung ausgehen. „Die Stadt Aachen setzt bereits vielfältige Maßnahmen für den Umwelt- und Klimaschutz um“, betonte Philipp. „Mit der Stawag haben wir einen kompetenten Partner und mit der Messe eine Plattform, um zu zeigen, was heute alles im Bereich ,Energie‘ möglich ist“, sagte er.

Die Stawag produziert bereits heute 50 Prozent des Stroms aus erneuerbaren Energien. „Damit nehmen wie eine Führungsrolle in Deutschland ein“, erklärte Dr. Peter Asmuth, Vorstand der Stawag. „Mit unserer Messe Energie-Impulse möchten wir darüberhinaus die Bürgerinnen und Bürger für die Energiewende gewinnen“, betonte er.

Auch das Ausbildungszentrum der Stawag beteiligt sich mit einem „Tag der offenen Tür“ an beiden Messetagen und lädt jeweils von 12 bis 16 Uhr alle Interessierten ein, die Ausbildungswerkstatt zu besuchen.

Zudem wird es in diesem Jahr eine Auktion geben: Historische Haushaltsgeräte werden dabei für einen guten Zweck versteigert. Am Sonntag, 13. September, kommen um 12 Uhr zum Beispiel ein alter Kohlenherd, Transistorradios und eine alte Positionsleuchte des Belvedereturms unter den Hammer. Eine Besichtigung der Sammlerstücke ist am bereits am Samstag, 12. September, zwischen 11 und 17.30 Uhr möglich.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert