Stawag bestätigt Erhöhung der Strompreise in Aachen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Stawag erhöht zum 1. Januar 2012 die Strompreise in Aachen um durchschnittlich 3,6 Prozent. Das bestätigte der Leiter des Vertriebs, Andreas Maul.

Grund sind gestiegene Netznutzungsentgelte. „Ursprünglich hatten wir geplant, die Strompreise stabil zu halten. Leider hat uns nun die Entwicklung der Netzentgelte einen Strich durch die Rechnung gemacht”, erklärt Maul.

Die Arbeitspreise für alle Stromprodukte und Verbrauchsstufen steigen um 0,9 Cent pro Kilowattstunde, die Grundpreise bleiben unverändert. Bei einem vierköpfigen Haushalt mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 3500 Kilowattstunden erhöhen sich die monatlichen Stromkosten um 2,64 Euro. Wie die Erhöhung im Einzelfall ausfällt, hängt vom Verbrauch sowie vom Produkt ab, das der Kunde bezieht.

Keine Anpassung der Abschläge

In den nächsten Tagen wird die Stawag ihre Kunden anschreiben und über die neuen Preise informieren. Die Preiserhöhung hat keine Auswirkung auf die monatlichen Abschläge, die Stawag liest die Zählerstände zum Januar 2012 nicht ab.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert