Stadtrat beschließt den Ausbau der U3-Plätze

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Stadtrat hat am Mittwoch den Ausbau der Betreuung Unterdreijähriger beschlossen. Bis Sommer 2012 wird es 173 neue Plätze in den städtischen Kindertagesstätten geben.

Darüber hinaus wird das Angebot der Kindertagespflege um 50 auf 450 Plätze erhöht. Zusätzlich sollen flexible Betreuungsmodelle nach Vorbild des Mönchengladbacher Angebots „Lena” geschaffen werden.

Letztlich muss die Stadt Aachen bis August 2013 eine Versorgungsquote von rund 35 Prozent sicherstellen, da zu diesem Termin der Rechtsanspruch der Zweijährigen auf einen Betreuungsplatz in Kraft tritt. Um diese Quote zu erreichen, sollen nicht nur weitere normale Kindergartenplätze in U3-Plätze umgewandelt werden.

Es entstehen auch ganz neue Einrichtungen - etwa an der Eintrachtstraße und der Krefelder Straße, die die Aachener Kindergartenlandschaft erweitern. Zudem steht der Um- und Neubau bestehender Kitas an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert