Stadtmeisterschaft: Arminia schießt sich im Derby ins Halbfinale

Von: Peter Schopp
Letzte Aktualisierung:
10589231.jpg
Im ersten Spiel des Abends bezwingt die Arminia (in blauen Trikots spielend) die Mannschaft des Lokalrivalen SV Eilendorf mit 1:0. Foto: Kurt Bauer

Aachen. Der vermeintliche Underdog stellt dem Großen ein Bein: Bezirksligist Arminia Eilendorf setzte sich am gestrigen Mittwochabend bei der Fußball-Stadtmeisterschaft gegen den „großen“ Rivalen SV Eilendorf durch und zog verdient ins Halbfinale ein.

Bereits im ersten Spiel stand das „ewige“ Eilendorfer Derby auf dem Programm. Beide Mannschaften gingen engagiert zur Sache und gönnten dem Gegner keinen Zentimeter Platz. Das Spiel war ausgeglichen, keine Mannschaft konnte entscheidende Vorteile erzielen. Der SV Eilendorf machte zwar den souveräneren Eindruck, konnte aber keine klaren Chancen herausspielen.

Die Arminia hingegen warf kämpferisch alles in die Waagschale, und so gestaltete sich das Geschehen ausgeglichen. Die entscheidende Szene ergab sich in der Mitte der zweiten Halbzeit: Daniel Knops-Dias vollstreckte zum nicht unverdienten 1:0 für die Arminia und ließ die Laune von SV-Trainer Achim Rodheut Richtung Gefrierpunkt tendieren. Da sich beide Mannschaften bis zum Ende weitgehend neutralisierten, blieb es bei diesem Ergebnis.

Im folgenden Spiel trennten sich die beiden B-Ligisten des Veranstalters VfL 05 und der Sportfreunde Hörn mit 0:0, so dass die Arminia in ihrem zweiten Spiel bereits für eine Vorentscheidung sorgen konnte. Sie setzte sich in der zweiten Halbzeit souverän gegen die Elf von der Hörn mit 3:0 durch. Damit war klar: Arminia Eilendorf war für das Halbfinale am Freitag qualifiziert. Der SV Eilendorf konnte bestenfalls nur noch auf ebenfalls 6 Punkte kommen, da aber der direkte Vergleich zwischen den Mannschaften als erstes Kriterium zum Weiterkommen galt, war die Arminia immer im Vorteil.

Es war deutlich zu spüren, dass SV-Trainer Rodheut mehr als unzufrieden mit den gezeigten Leistungen war. Der Ausfall „seiner“ beiden „6“er Luke Pabich und Jörg Bergmann scheint nicht so einfach auszugleichen zu sein. Man darf auf den Saisonstart gegen die Zweitvertretung der Alemannia am Samstag in einer Woche um 18 Uhr in Eilendorf gespannt sein.

Die restlichen Spiele der Zwischenrundengruppe 3 waren nur noch für Statistiker interessant. Der SV Eilendorf bezwang die Mannschaft des VfL 05 mit 1:0, diese wiederum verloren im Anschluss ihr letztes Gruppenspiel gegen Arminia Eilendorf mit 1:0. Im letzten Gruppenspiel insgesamt trennten sich der SV Eilendorf und die Mannschaft der Hörn mit 0:0. Arminia war damit die erste Mannschaft bei dieser Stadtmeisterschaft, die alle drei Gruppenspiele gewann und sich souverän für die nächste Runde, in diesem Fall das Halbfinale am Freitag, qualifizieren konnte.

Trotz der Live-Übertragung des Spiels Bayern München gegen Real Madrid freute sich der Gastgeber VfL 05 wieder über einen tollen Zuschauerzuspruch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert