St. Katharina-Schützen Aachen-Forst haben schnell ihre erste Königin

Letzte Aktualisierung:
10187472.jpg
Königsvogelschuss St. Katharina Schützen-Forst: von links Prinzgemahl Adi mit Königin Brigitte Radermacher, Schülerprinz Felix Kuhlmann und König der Könige Norbert Hans mit Königin Inge. Foto: Martin Ratajczak

Forst. Die Überraschung beim Schützenfest der St. Katharina-Schützen Aachen-Forst auf der Festwiese Kommer war perfekt: Brigitte Radermacher wurde ihre erste Königin. Das ist sensationell, denn seit zwei Jahren dürfen Frauen überhaupt erst in der Bruderschaft auf den Königsvogel schießen.

Die 42-jährige Laborantin hatte bereits vor vier Jahren für Furore gesorgt, als sie die erste Rockträgerin wurde. Auch jetzt gibt es nur zwei Frauen in Schützentracht. 17 Bewerber waren zum Königsvogelschießen angetreten. Zuletzt waren es noch acht. Mit dem 162. Schuss brachte Brigitte Radermacher den Vogel zu Fall.

Doch wen wundert es, wenn fast die ganze Familie dem Schützenwesen verbunden ist. Ihr Gatte Adi Radermacher hatte es selbst sogar schon drei Mal zu Königswürden gebracht. Am Morgen hatte er noch scherzend in stiller Hoffnung zu ihr gesagt: „Vielleicht gehe ich heute mit einer Königin nach Hause“. Er konnte aus beruflichen Gründen ihren Erfolg nicht miterleben, stattdessen jedoch der Schwager und ihre Schwester Marieluise Bremen, die als Vorschützin beim Königsvogel mitgeschossen hatte.

Unter den Aktiven mit dabei waren auch die beiden „Königstöchter“, Vorjahresprinzessin Franziska Radermacher (20), wie auch Katharina Radermacher (16), die als Vorjahresschülerprinzessin erneut am Schülerprinzenschießen teilnahm. Diesen Vogel allerdings holte sich als zweiter Bewerber Felix Kuhlmann (14) mit dem 27. Schuss. Er ist der Enkel des Vorjahreskönigs Karl-Heinz Bongers, der auch diesmal erfolgreich schoss und sich unter 19 Bewerbern mit dem 122. Schuss die Jakob-Kommer-Medaille holte.

Der Heinz-Lambertz-Pokal ging bereits am ersten Tag an Brigitte Radermacher, die noch nicht ahnte, dass sie 24 Stunden später Königin sein würde. Den Dreese-Damenpokal holte sich Hedi Körfer und unter 30 Schützen wurde Alfred Defourny beim Geldvogel mit dem 128. Schuss Sieger. Unter fünf ehemaligen Königen wurde dann Norbert Hans mit dem 64. Schuss neuer König der Könige.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert