Spielwiese für die Kreativität ist eröffnet

Von: Marie Eckert
Letzte Aktualisierung:
13175891.jpg
Eröffnung des „Artist Playground“ mit einem Aachener Vorzeigekünstler: Walter Hubel, links, Direktor des Quellenhofs, begrüßte zur Eröffnung Detlef Kellermann. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Der „Artist Playground“ im Aachener Quellenhof ist eröffnet: Mitten im Hotel finden in einer Ecke wechselnde Kunst- und Designausstellungen statt. Den Anfang macht Detlef Kellermann – mit seiner Galerie in der Wirichsbongardstraße ist der Künstler längst allseits bekannt.

„Menschen und Welten“ heißt seine Ausstellungsreihe, bei der Kellermann die Kulisse des Alltags nachbildet und die Beziehung von Mensch und Universum in den Mittelpunkt rückt. Einerseits stehen Werke zum Thema „Welten“ aus, auf denen Kellermann den Hintergrund mit Spiralen und Kugeln gestaltet, oft auf Holzplatten mit Strukturpaste und Aquarell- und Acrylfarben.

Mal steht der Mensch im Mittelpunkt, mal sieht der Betrachter ihn aus der Vogelperspektive oder gar nicht – es bleibt Raum für Interpretationen. In der Serie „Menschen“ gibt es dagegen kaum Hintergründe, die Menschen und Bäume sind bunte Aquarelltupfen auf der Leinwand oder Bleistiftzeichnung mit angedeutetem Gesicht.

Illustrierte Zitate

Kellermanns professionelle Interessen gehen aber auch über das reine Zeichnen hinaus: In verschiedenen Büchern zu Themen wie „Freundschaft“ oder „große Fahrt“ illustriert er Zitate, in seinem Magazin „Artgerecht“ zeigt er Bilder von Wohnung und Büros, in denen seine eigenen Werke hängen und dort ihre Wirkung entfalten.

Auch mehrere Kochbücher hat Kellermann schon entworfen: „Kunst und Köstlich“ etwa, wo die einzelnen Rezepte mit Illustrationen und Collagen statt mit herkömmlichen Fotos aufgehübscht werden. Außerdem hängt noch das eigens für das Hotel entworfene Gemälde „Friendly Town“ aus, von dem jeder Besucher der Vernissage ein kleines Exemplar mit nach Hause nehmen durfte.

Das Pullmann Hotel Aachen Quellenhof ist quasi Vorreiter im Punkt „Artist Playground“. Langfristig soll in jedem Hotel der Kette solch eine „Künstlerecke“ eingerichtet werden, in den kommenden Monaten werden zwei Gebäude in Berlin und München zur Ausstellungsfläche für aufstrebende Talente und gestandene Künstler.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert