Aachen - Spieltechnisch perfekt und stilistisch versiert

Spieltechnisch perfekt und stilistisch versiert

Von: bac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Auf welcher Leistungshöhe das Orchester der Musikschule der Stadt Aachen heute steht, das wurde deutlich anlässlich des Konzertes im vollbesetzten Ballsaal. Orchester- und Schulleiter Thomas Beaujean wartete mit einer höchst anspruchsvollen Vortragsfolge auf, die auch ein Profi-Ensemble nicht auf die leichte Schulter genommen hätte.

Später Haydn und früher Mozart sind bekanntlich Prüfsteine für die Spielqualität eines Orchesters, liegt doch hier alles blank auf dem Teller, sind gleicher Weise spieltechnische Perfektion wie stilistische Versiertheit in Sachen Artikulation und Phrasierung gefragt. Haydns Oxford-Symphonie stand in dieser Wiedergabe nicht nur sicher im Gefüge, sie erfreute auch durch musikalischen Schwung und feine klangliche Differenzierung, die vor allem dem relativ starken Bläser-Aufgebot willkommene Gelegenheit zu brillanter Entfaltung bot.

Dass es sich hier um große klassische Symphonik handelt, daran ließ Beaujeans straffe Deutung keinen Zweifel. Mit der Wiedergabe von Mozarts drittem Violinkonzert G-Dur KV 216 bot sich der jungen Geigerin Yvonne Hermanns die seltene Gelegenheit, einmal mit Orchester zu musizieren. Sie wusste sie zu nutzen.

Technisch absolut sicher, mit schöner, wandlungsfähiger Tongebung präsentierte sie sich als begabte Nachwuchskünstlerin, deren weitere Entwicklung von Interesse sein wird. Makellos das Zusammenwirken mit dem Orchester. Zu Beginn des Abends hörte man ein klang- und phantasievolles Streicherstück des niederländischen Komponisten Hendrik Andriessen, die Variationen und Fuge über ein Thema von Johann Kuhnau aus dem Jahr 1935, prächtig in seinen verschiedenen koloristischen und polyphonen Aspekten ausgedeutet und gespannt musiziert. Der Beifall des Publikums war überaus herzlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert