Aachen - Spielplatz als Drogendepot missbraucht

Radarfallen Bltzen Freisteller

Spielplatz als Drogendepot missbraucht

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Gleich vier Jugendliche hat die Polizei am Sonntagabend festgenommen - allesamt für die Polizei alte Bekannte, wie sich schnell herausstellte.

Das Quartett - junge Männer zwischen 16 und 17 Jahren - wurde auf dem Spielplatz eines Kindergartengeländes auf der Schleswigstraße dingfest gemacht.

Kurz bevor die Handschellen klickten, versuchten die Jugendlichen noch, ihre Marihuana-Tütchen zu retten, die sie zuvor am Kletterhaus verbuddelt hatten. Dank eines Zeugenhinweises konnte ihr Marihuana-Depot am Sonntagnachmittag entdeckt und die Drogen sichergestellt werden. Die Ermittlungen gegen die Festgenommen laufen auf Hochtouren.

Als besonders verwerflich bezeichnet die Polizei die Tatsache, dass die Festgenommenen ihre Drogen auf einem Spielplatz deponierten, wo diese leicht in Kinderhände hätte geraten können. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen rund um den Spielplatz an der Schleswigstraße gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kripo unter 0241/9577-32401 (oder außerhalb der Geschäftszeiten unter 0241/9577-34210) in Verbindung zu setzen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert