Sperrmüll: Bezirksvertretung Brand lehnt Abrufsystem an

Von: der
Letzte Aktualisierung:

Brand. Nach Laurensberg und Kornelimünster-Walheim erteilte nun auch die Bezirksvertretung Brand der Einführung eines Abrufsystems für Sperrmüll - so wie es in der Innenstadt praktiziert wird - eine deutliche Absage.

Dort wird das Sperrmüllgut per individueller Terminvergabe koordiniert. In Brand hingegen existiert derzeit noch ein monatlich erfolgender Abholdienst, der laut Stadtbetrieb erhebliche Kosten verursacht. Diese sollten durch die Vereinheitlichung des Abfuhrsystems reduziert werden.

Weder dieser Verwaltungvorschlag noch ein Kompromiss der CDU wurde von der Bezirksvertretung angenommen. Die Christdemokraten hatten vorgeschlagen, das Abrufsystem einzuführen, aber dafür zu sorgen, dass auch nicht angemeldetes Sperrmüllgut abtransportiert wird. Eine endgültige Entscheidung wird der Stadtrat im Oktober fällen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert