Sparkasse feiert im Frankenberger Viertel 50-jähriges Bestehen

Von: bit
Letzte Aktualisierung:
10812935.jpg
Hatten auch die Kunden eingeladen: Filialleiterin Birgit Hark mit Vorstand Wilfried Nellessen und Heinz-Willi Laeven, Gebietsdirektor der Sparkasse Aachen für den Bezirk Aachen-West (rechts). Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Auf ihr 50-jähriges Bestehen blickt die Geschäftsstelle der Sparkasse Aachen im Frankenberger Viertel zurück – ein Jubiläum, das sie gebührend mit ihren Kunden feierte. Als Höhepunkt der Feierlichkeiten hatte Geschäftsstellenleiterin Birgit Hark zu einem Jubiläumsfest an den aktuellen Standort Zollernstraße geladen.

Bei dem Fest sorgte auch die Inde-River-Jazzband für die musikalische Unterhaltung.Im Frankenberger Viertel eröffnete am 26. Juli 1965 die damalige Stadtsparkasse in der Oppenhoffallee 5 ihre Pforten. Später wechselte die Sparkasse ihre Räume und zog in die Zollernstraße.

Heute bietet das Geschäftsstellen-Team um Birgit Hark, die vor anderthalb Jahren als fünfte Geschäftsstellenleiterin die Filiale übernahm, einen umfassenden Kundenservice mit Beratung im Sparkassenfinanzkonzept sowie moderne Selbstbedienungseinrichtungen wie Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker an.

Persönlicher Kontakt ist wichtig: „Uns ist es wichtig, im Zeitalter von Online-Banking Gesicht zu zeigen und für unsere Kunden ein persönlicher Berater vor Ort zu sein, wenngleich wir ein großes Online-Angebot aufweisen“, betonte Wilfried Nellessen, Mitglied des Vorstandes der Sparkasse Aachen und fügt hinzu: „Allerdings konnten auch unsere Kunden in der Region von uns profitieren, denn allein im vergangenen Jahr konnten wir 52 Millionen Euro an die Region durch Spenden unter anderem an Kindertagesstätten und Vereine zurückgeben.“

Projekte unterstützen, aber auch an Veranstaltungen im Frankenberger Viertel wie dem Frühlingsfest oder dem Alleenfest mit einem Stand teilzunehmen, ist Hark ein besonderes Anliegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert