Sparen hilft auf breiter Ebene

Von: svp
Letzte Aktualisierung:
12877534.jpg
Vertreter zahlreicher Vereine freuten sich über die jüngste Ausschüttung der Aachener Bank. In der Filiale in Richterich konnten sie im Ganzen nun 15 000 Euro entgegennehmen. Foto: Andreas Schmitter

Richterich. 21 Vereine aus Richte-rich und Laurensberg konnten sich im Rahmen einer großen Spendenvergabe der Aachener Bank über insgesamt 15.000 Euro freuen. Die Gelder stammen aus den Mitteln des Gewinnsparens.

Unter dem Motto „Gewinnen – Sparen – Helfen“ nehmen Kunden dabei an monatlichen Ziehungen teil. Neben der Chance auf zahlreiche Geld- und Sachpreise geht ein Anteil eines jeden Loses an karitative Zwecke in der Region.

„Es ist eine Tradition, dass die Aachener Bank regelmäßig gemeinnützige Vereine und Organisationen zu großen Spendenvergaben einlädt, um das ehrenamtliche Engagement zu fördern und um gleichzeitig ein großes Dankeschön auszusprechen. Denn gerade die Ehrenamtler sind es, die erheblich zu einer guten Lebensqualität beitragen“, betonte Jens-Ulrich Meyer, Vorstandsmitglied der Aachener Bank.

In den vergangenen Jahren wurden über 130.000 Euro an gemeinnützige Vereine, Organisationen und Projekte vergeben, dieses Jahr wird der übliche Betrag sogar noch übertroffen. „Wir hoffen, durch unsere Förderung dazu beizutragen, dass wir in Aachen auch weiterhin so eine vielfältige Vereinslandschaft mit tollen Projekten vorzuweisen haben“, ergänzte Meyer.

Und so unterschiedlich die 21 Vereine sind, so unterschiedlich gestaltet sich auch die Verwendung der Spendengelder. Die Förderung von Jugendmannschaften sowie der Jugendarbeit stehen dabei ebenso auf der Agenda wie beispielsweise die Anschaffung von neuen Lernmaterialien, Musikinstrumenten oder Karnevalszubehör.

Denn egal ob Schützen-, Reit-, oder Karnevalsverein, eine finanzielle Unterstützung kann jeder Verein brauchen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert