Spannender Blick auf 100 bewegte Jahre

Von: Philipp Schröders
Letzte Aktualisierung:

Walheim. Wie auf jedem Pausenhof kommt es auch auf dem der Grundschule Walheim gelegentlich zu Rangeleien. Diesmal waren die Kontrahenten jedoch um die 100 Kilo schwer. Zudem wurde der Kampf von einem Schiedsrichter überwacht. Auf der Ringermatte präsentierten Kasim Aras und Martin Otto vom TV Eintracht 1909 Aachen-Walheim vor zahlreichen Zuschauern ihr Können.

Viele starke Männer und Frauen waren gekommen, um das 100-jährige Bestehen des Ringer-Klubs zu feiern. Während die ersten 50 Jahre der Geschichte des Vereines durch den Turnsport geprägt wurden, verlagerte sich der Schwerpunkt bald danach in Richtung Ringen.

In dieser Disziplin sammelte der Verein viele Erfolge. 1978 und 2007 gelang sogar der Aufstieg in die erste Bundesliga. Im vergangenen Jahr kam dann die große Krise. Im Ringen mit sich selber zerbrach die Eintracht fast an der Frage, ob eine eigene Halle gebaut werden müsse.

Doch wie Vereinsvorsitzender Reiner Ferken in seiner Eröffnungsrede feststellte, geht es nach jeder Krise auch wieder aufwärts. „Im Jahr 2009 ist die Eintracht wieder da. Von vielen totgesagt haben wir es dennoch geschafft, für die kommende Zweitligasaison eine schlagkräftige Mannschaft zusammenzustellen.”

Um an diese bewegte Geschichte zu erinnern, präsentierte der Verein zur Feier eine Fotoausstellung. Unermüdlich hatte der Ehrenvorsitzende Berthold Lorbach von allen Vereinsmitglieder Fotos eingesammelt. Natürlich waren auch Bilder seines Bruders Erich darunter, der 1966 nach dem Gewinn der Deutschen Jugendmeisterschaften im Käfer-Cabrio durch Walheim gefahren wurde.

Den Höhepunkt des Tages stellten die Showdarbietungen der Profi-Ringer dar. Einen harten Fight lieferte sich Eintracht-Star Yashar Jamali, der 2009 Deutscher Meister geworden ist, mit dem internationalen Spitzenringer Saba Bolaghi vom RWG Mömbris/Königshofen. Besonders eindrucksvoll war die Darbietung der 15-jährigen Laura Mertens. Die deutsche Vizemeisterin präsentierte eine Kampffolge in Zeitlupen-Tempo mit Nina Hemmer vom AC Ückerath.

Für 60-jährige Mitgliedschaft ehrte Reiner Ferken August Hermanns und Klaus Scholl mit einer goldenen Nadel. Zudem wurde Dieter Otto zum Ehrenmitglied ernannt. Dreimal holte er den Deutschen Meistertitel nach Walheim und seine Familie ist nun schon in der dritten Generation für die Eintracht aktiv.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert