Soviel kostet in Aachen ein Platz in der Kita

Von: Thorsten Karbach
Letzte Aktualisierung:
Nicht klug: an der falschen St
Nicht klug: an der falschen Stelle sparen.

Aachen. Schwarz-Grün investiert in Kinder. Oder besser formuliert: Schwarz-Grün sorgt nun tatsächlich dafür, dass sich etwa 46 Prozent der Aachener Eltern ab dem 1. August die Kindergartengebühr sparen können, weil sie vom Beitrag befreit werden.

Bislang galt dies für Menschen mit einem Einkommen bis 16.000 Euro. Nun wird diese Beitragsfreiheitsgrenze auf 25.000 Euro angehoben - entsprechende Beitragstabellen werden demnächst im Kinder- und Jugendausschuss vorgestellt, um rechtzeitig zum neuen Kindergartenjahr in Kraft treten zu können.

Bis zu 310 Euro im Monat

Demnach kostet der günstigste Kindergartenplatz 2012/2013 wie bisher 48 Euro im Monat - für Menschen mit einem Einkommen zwischen 25.001 und 37.000 Euro, wenn ihr Kind das zweite Lebensjahr vollendet hat und für 25 Stunden in der Woche die Kindertagesstätte besucht. Der teuerste Platz liegt weiterhin bei 310 Euro für die Einkommensstufe ab 80.000 Euro und 45 Stunden Betreuung für ein Kind ab zwei Jahren.

Deutlich teurer bleiben weiterhin (unverändert) die Plätze für die Jüngsten. Zwar gilt 2013 ein Rechtsanspruch für die sogenannten Unterdreijährigen. Doch bedeutet unterdreijährig längst nicht, dass damit alle Kinder gemeint sind, die jünger sind als drei Jahre. Tatsächlich gilt der Rechtsanspruch nämlich nur für alle Zweijährigen. Für die noch jüngeren Kinder bleibt der Kita-Platz Luxus. Wer mehr als 25.000 Euro verdient, muss für sein Kind zwischen 126 und 360 Euro zahlen.

Die Beitragsbefreiung für sogenannte Geringverdiener gilt auch für die Offene Ganztagsschule und die Kindertagespflege. Während die OGS-Gebühren ab 25.000 Euro bei identischen Gehaltsklassen nur geringfügig von den Kita-Gebühren für 25 Stunden Betreuung abweichen, werden die Kosten für einen Platz bei einer Tagesmutter (Kindertagespflege) nach einem anderen Stundenschlüssel berechnet. Hier kostet laut lange geforderter Satzung der günstigste Platz 133 Euro im Monat - bei einem Gehalt bis 37.000 Euro und 65 bis 90 Stunden im Monat. Möglich sind bis zu 195 Stunden, die maximal- bei mehr als 80000 Euro Einkommen - 396 Euro im Monat kosten.

Grundsätzlich wird in Aachen ab dem 1. August bei den Betreuungskosten noch in sechs Einkommensklassen unterschieden: bis 25.000 Euro (beitragsfrei), bis 37.000 Euro, bis 50.000 Euro, bis 62.000 Euro, bis 80.000 Euro und ab 80.000 Euro.

Integriert werden soll in die Gebührensatzung auch die neue Form der Großtagespflegegruppe (in Kopplung an eine Kita), die im Zuge des notwendigen Ausbaus der Betreuung von Unterdreijährigen, die ab 2013 einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kita oder der familiären Tagespflege haben, eingerichtet wird. Für diese sogenannten Lena-Gruppen (das Modell kommt aus Mönchengladbach) gab es bislang keinen Raum in der Beitragstabelle. Doch die Investitionen in den U3-Ausbau erfordern auch diese Maßnahme.

Die neue Beitragstabelle der Kindertagespflege

Unterschieden wird in der Kindertagespflege zwischen 65 bis 90 Stunden, bis 110 Stunden, bis 130 Stunden, bis 155 Stunden, bis 175 Stunden und bis 195 Stunden im Monat sowie den Einkommensklassen, wie sie auch bei den Kita-Gebühren zum Tragen kommen.

Bis 25.000 Euro Einkommen gilt die Beitragsfreiheit, bis 37.000 Euro müssen 133, 139, 145, 151, 153 oder 156 Euro gezahlt werden. Bei bis 50.000 Euro Einkommen müssen je nach gebuchten Stundenzahlen 180, 200, 210, 219, 224 oder 229 Euro gezahlt werden, bis 62 000 Einkommen Euro 242, 256, 270, 284, 294 oder 304 Euro, bis 80.000 Euro Einkommen 256, 274, 292, 309, 326 oder 343 Euro und bei über 80.000 Euro Einkommen im Jahr 302, 319, 336, 352, 374 oder 398 Euro im Monat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert