Sonntags offen: MAC startet zweiten Versuch

Von: alp
Letzte Aktualisierung:
offenbild
Verkaufsoffener Sonntag in Aachen: Der MAC unternimmt jetzt einen zweiten Versuch, die Geschäfte in der Innenstadt an vier und in den Bezirken an neun Sonntagen öffnen zu können. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Der Aachener Einzelhandel startet einen neuen Anlauf. Nachdem der Antrag auf verkaufsoffene Sonntage völlig überraschend vom Stadtrat komplett abgelehnt worden war, hofft man nun, mit einer abgespeckten Variante doch noch eine Mehrheit im Stadtrat zu finden. Statt 17 verkaufsoffener Sonntage stehen nun 13 zur Diskussion.

„Wir haben den Antrag nach Gesprächen innerhalb des MAC und auch mit den Händlern in den Bezirken jetzt überarbeitet und eingereicht”, bestätigte Manfred Piana, Geschäftsführer des Märkte und Aktionskreises City, am Donnerstag. Mit den Fraktionen sei man im Gespräch über die Liste. „Wir werden unsere Argumente noch einmal detailliert darlegen.”

Die Total-Abfuhr für verkaufsoffene Sonntage hatte für erheblichen Wirbel gesorgt - nicht nur im Aachener Einzelhandel. Denn eigentlich hatte keiner damit gerechnet, dass das seit langem erprobte Instrument, Aachen als Einkaufsstandort zu stärken, zu den Akten gelegt werden könnte. Aber anders als bei vielen Abstimmungen im Rat war den Politikerinnen und Politikern die Wahl freigestellt worden. Kein Fraktionszwang, sondern Einzelentscheidung war angesagt - und schon war Aachen alle verkaufsoffene Sonntage los.

Es ist völlig offen, wie der zweite Anlauf ausgeht. Die Fraktionen werden jetzt über die Liste beraten und sich spätestens in den Sitzungen am 19. April ein komplettes Meinungsbild machen. Entscheiden soll am 21. April der Stadtrat. Und es ist davon auszugehen, dass auch in diesem Fall kein Fraktionszwang herrschen wird. Es sei eine „Selbstverständlichkeit”, so CDU-Fraktionschef Harald Baal, die „Spielregeln nicht zu verändern”, was auch Claus Haase für die SPD-Fraktion unterstrich.

13 verkaufsoffene Sonntage beantragt

An diesen Sonntagen sollen in Aachen und in den Stadtteilen die Geschäfte öffnen dürfen:
Innenstadt: 30. Mai, 10. Oktober, 7. November und 5. Dezember.
Brand: 26. September und 24. Oktober.
Burtscheid: 22. August, 7. November und 5. Dezember.
Eilendorf: 30. Mai und 24. Oktober.
Haaren: 28. November.
Walheim: 3. Oktober.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert